Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 7/8-2011

BlowerDoor

Analyse von Luftleckagen

Die Software Bau.Tools BlowerDoor ermöglicht durch die computergestützte Auswertung die sichere Lokalisierung von Luftleckagen in der Gebäudehülle. Das speziell für BlowerDoor und Flir-Infrarotkameras entwickelte Prüfverfahren arbeitet bereits bei geringsten Temperaturdifferenzen von weniger als zwei Kelvin und kann in der Regel ganzjährig eingesetzt werden. Durch kurze Anregungszeiten wird eine Erwärmung des Bauteils vermieden. Kleinste Fehlstellen, die für das menschliche Auge im Thermogramm kaum wahrnehmbar sind, können durch die computergestützte Auswertung der in Intervallen aufgenommenen Thermogramme auch in komplexen Gebäuden reproduzierbar nachgewiesen werden. Die Bildanalyse erfolgt über Differenzbildung der Thermogramme und ermöglicht exakte Aussagen zu Hinter- und Durchströmungen in der Gebäudehülle.

http://www.blowerdoor.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: