Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2009

valentin

Überschusseinspeisung rechenbar

PV*SOL und PV*SOL Expert sind in der Lage, auch PV-Anlagen für die Eigennutzung von PV-Strom zu planen und wirtschaftlich zu bewerten. Grundsätzlich wird zwischen Volleinspeisung und Überschusseinspeisung unterschieden. Die Überschusseinspeisung ist erst seit 2009 aufgrund der Novellierung des EEG und der sinkenden Einspeisevergütungssätze wirtschaftlich attraktiv. Dabei wird der selbsterzeugte Strom der PV-Anlage mit dem eigenen Verbrauch verrechnet und lediglich die Differenz zwischen Erzeugung und Verbrauch in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Auf der Internetseite von Valentin findet man neben der Downloadmöglichkeit einer Demoversion in den FAQ- Texten eine genaue, leicht verständliche Beschreibung zur Planung einer PV-Anlage mit Überschusseinspeisung sowohl in PV*SOL als auch in PV*SOL Expert.

Dr. Valentin EnergieSoftware

10243 Berlin

Tel. (0 30) 5 88 43 90

http://www.valentin.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: