Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 05-2007

trotec

Zwei Neue für korrekte Diagnosen

Mit zwei neuen Infrarot-Kameras der MultiMeasureSerie hat Trotec das Geräteprogramm für die Bauwerksdiagnostik und den Industrieeinsatz erweitert. Mit einem vollradiometrischem Messprinzip bieten die Kameras Temperaturmessungen bis 1000°C bei einer geometrischen Auflösung von 2,2 mrad. Die thermische Empfindlichkeit liegt bei 0,1°C. Praxisgerechte Funktionen erleichtern dem Bediener das Messen und Auswerten von Thermographiebildern. Mit dem Laserpointer werden Problemstellen lokalisiert und über die Hot-Spot/Cold-Spot-Erkennung bei der IC100 wird automatisch der kälteste oder wärmste Punkt in der Aufnahme markiert und in der Anzeige verfolgt. Erfasst die Isothermen-Anzeige Flächen, wo Feuchtigkeit kondensieren kann, zeigt das Display den Bereich farblich hervorgehoben an. In den Bildspeicher passen 2000 Bilder, die über eine USB-Schnittstelle an einen Rechner übertragen werden können. Geeignet sind die Infrarot-Kameras IC080 und IC100 nicht nur für die Überprüfung von Gebäudehüllen auf Schwachstellen, sondern auch in der Instandhaltung an Maschinen, Anlagen und Rohrleitungen.

Trotec

52525 Heinsberg

Tel. (0 24 52) 96 24 00, Fax (0 24 52) 96 22 00

info@trotec.de, http://www.trotec.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: