Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2007

Armacell

Dämmung und Brandschutz in einem

Wer auf der Suche nach einer äußerst flexiblen Brandschutzbarriere ist, mit der sich nahezu alle gebäudetechnischen Leitungsarten feuerbeständig abschotten lassen und die zugleich eine effektive thermische Dämmung verspricht, findet in Armaflex Protect R-90 eine verlässliche und vielseitige Lösung. Mit dem „brandneuen“ Produkt können Heizungs-, Sanitär- und Kälteleitungen aus nichtbrennbaren oder brennbaren Werkstoffen nicht nur feuerbeständig durch massive Wände und Decken, sondern auch durch Leichtbauwände geführt werden. Im Brandfall schäumt die Brandschutzbarriere auf und erreicht dann die Feuerwiderstandsklasse R-90. Praxisferne Mindestabstände gehören bei Planung und Einbau ab sofort der Vergangenheit an – der flexible, faserfreie Schlauch wird einfach über die Leitung geschoben beziehungsweise beim nachträglichen Einbau geschlitzt und anschließend verklebt. Der Verschluss des Ringspalts erfolgt mit bauüblichem mineralischem Mörtel, in der F-90 Leichtbauwand greift man dazu auf Füllspachtel zurück. Armaflex Protect R-90 zeichnet sich durch eine niedrige Wärmeleitfähigkeit aus und schützt so die gedämmten Leitungen vor Energieverlusten. Fließt hingegen ein sehr kaltes Medium in den Leitungsrohren, verhindert der geschlossenzellige Dämmstoff die Tauwasserbildung und verringert somit die Korrosionsgefahr.

Armacell

48153 Münster

Tel. (02 51) 7 60 31 62

Fax (02 51) 7 63 11 62

http://www.armacell.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: