Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 06-2006

BRÖTJE

Vakuumröhrenkollektoren SolarPlus

Bei den Kollektoren SolarPlus DF 20 beziehungsweise DF 30 fließt das Wärmeträgermedium direkt durch jede der 20 oder 30 Vakuumröhren. Alle Einzelröhren sind hydraulisch parallel geschaltet. Der Hochleistungsabsorber besteht aus speziell geformtem Kupferblech mit einer hochselektiven Vakuumbeschichtung auf der Oberseite. Eine neue Montagetechnik erlaubt es, die Röhren werkzeuglos mit dem koaxial aufgebauten Sammlerrohr zu verbinden.

Die SolarPlus HP 20 und HP 30 Kollektoren arbeiten hingegen nach dem Heat-Pipe-Prinzip: Die Sonnenenergie bringt das Wasser im Heat-Pipe-Wärmerohr zum Verdampfen; der Wasserdampf steigt in den Kondensator auf, über den dann die Energie an den Solarkreislauf abgegeben und in den Solarspeicher transportiert wird. Ein spezielles Temperaturbeschränkungssystem bewahrt den Kondensator vor Überhitzung. Das dort kondensierte Wasser fließt in die Heat-Pipe zurück und der Kreislauf beginnt von neuem. Der modulare Aufbau und die trockene Einbindung der Röhren in den Sammler vereinfacht die Montage des Kollektors. Brötje liefert seine Röhrenkollektoren in jeweils zwei Ausführungen mit Bruttoflächen von 2,8 m2 und 4,2 m2 aus.

August Brötje

26171 Rastede

Tel. (0 44 02) 80 - 0

Fax (0 44 02) 80 - 5 83

http://www.broetje.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken