GEB Newsletter: 19-2010 | 07.09.2010

ANLAGENTECHNIK

Getestet: Solare Trinkwassererwärmung

Das Öko-Test Magazin 09-2010 enthält einen Test mit 17 Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung (Testvorschau). Die untersuchten Anlagen sind ausgereift, wenngleich die Überschrift des Testberichts „So lar lar“ anderes impliziert. Insgesamt wurden 17 Anlagen mit Flachkollektoren untersucht. Einmal vergab Öko-Test ein „sehr gut“, dreizehn Anlagen wurden mit „gut“ bewertet, drei schafften unter den Testbedingungen nur ein „befriedigend“. Bewertet wurden die möglichen Erträge (solarer Deckungsgrad), die Wirtschaftlichkeit und die Dokumentation.

Hersteller dimensionieren sehr unterschiedlich
Die Hersteller waren aufgefordert, Systeme für einen typischen Haushalt von 3,5 Personen mit einem täglichen Trinkwarmwasserbedarf von insgesamt 175 l mit 45 °C zu dimensionieren. Für den Standort Essen sollte dabei ein solarer Deckungsgrad von 60 % erreicht werden. Die Hersteller traten dazu mit aktiven Kollektorflächen zwischen 4,31 und 7,44 m2 an. Acht der Anlagen schafften die Vorgabe nicht.

Amortisation nach vielen Jahren
Die jeweiligen mittleren Preise inkl. Speicher und Montage liegen laut Testbericht zwischen 4050 und 6500 Euro. Die eingesparten Gaskosten liegen im Testfeld in einem Bereich zwischen 156 und 210 Euro/a bei heutigen Gaskosten. Allerdings nicht für den Standort Essen, sondern für einen Mittelwert von Essen und Passau. Auf dieser Basis errechnet Öko-Test mit einer realen Gaspreissteigerung von 8 %/a bei einer Betriebszeit von 20 Jahren bei den untersuchten Anlagen eingesparte Gaskosten zwischen 7145 und 9600 Euro.

Hinweis: Für die Öko-Test-Ausgabe 10-2010 ist ein Testbericht für Kombianlagen angekündigt. GLR
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: