GEB Newsletter: 11-2009 | 06.05.2009

ENEV

Stellen Sie Ihre EnEV-Fragen!

Kennen Sie das? Auf den ersten Blick sehen die EnEV-Regelungen nachvollziehbar aus. Doch in der Praxis entstehen dann viele Fragen. Wir schaffen Abhilfe.

Die Artikelserie „Anwender fragen Experten“ ist in der GEB-Märzausgabe gestartet. EnEV-Experte Lutz Dorsch, selbstständiger Ingenieur im Bereich Bauphysik, beantwortet darin Praxisfragen zur EnEV 2007 und den zugehörigen Normen wie z.B.

  • Wie soll man mit größeren Abweichungen zwischen Bedarf und Verbrauch bei Nichtwohngebäuden umgehen?
  • Ist der Gebäudeeigentümer im Falle einer Zwangsversteigerung von der Energieausweispflicht befreit?
  • Kann man für ein gemischt genutztes Gebäude aufgrund der geringen gebäudetechnischen Ausstattung einen Energieausweis für Wohngebäude ausstellen?
  • Kann für eine zweigeteilte Schule mit einem Alt- und Neubau jeweils das Ein-Zonen-Modell eingesetzt werden?

Jetzt können Sie auch Ihre EnEV-Fragen stellen. Schreiben Sie uns: grossmann@geb-info.de
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken