GEB Newsletter: 11-2007 | 25.04.2007

ANZEIGE

Energieeffizienz-Software

Die Komplettfamilie der Energieeffizienz-Software aus dem Hause Hottgenroth/ETU startet gemeinsam mit der EnEV mit zukunftsträchtigen Programmerweiterungen durch:

 

  • HS Verbrauchspass – neu: Auswahl von beliebigen Abrechnungszeiträumen (z.B. bei Verwendung von Holzpellets, Heizöl) und mehreren Brennstoffen jetzt möglich
  • Energieberater Professional – jetzt mit den neuen KfW-Grenzwerten EnEV minus 30% und EnEV minus 50% und den aktuellen Energieausweisen nach der neusten EnEV
  • Energieberater PLUS 18599 – die original Energieberatersoftware mit dem Fraunhofer-Berechnungskern zur neuen DIN V 18599, jetzt bereits mit implementierter Zuordnung der Nutzungszonen zu den einzelnen Bauteilen.
  • Optimus – Hydraulischer Abgleich: aktueller KfW-Ausdruck 2007 mit protokollierter Qualitätssicherung und Schnittstellen zu den Energieeffizienz-Programmen
  • GetSolar – Auslegung von thermischen Solaranlagen in der Praxis mit Schnittstellen zur HS/ETU-Produktfamilie. Ein Muss für zukünftige CO2-Einsparung und Ressourcenschonung.
  • Schimmel-Analyse – ein Bauphysik-Koffer mit hochwertigen Messgeräten und Software unterstützt die Schadensanalyse bei Schimmelbefall

Nutzen Sie die 20-jährige Erfahrung der HS/ETU Softwareentwicklung, die sich in Praxis und Lehre tausendfach bewährt hat. 18.000 Nutzer können sich nicht irren. Auch in der Zukunft erhält der Anwender und Kunde nicht nur einfache Normensoftware. Bereits heute arbeitet das Kölner Softwarehaus an weiteren zukunftsweisenden Produkten wie z.B. der Entwicklung einer neuen Software zur Auslegung von wärmepumpenkonformen Anlagen.

Aktuelle Informationen unter: www.energieberaterforum.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: