Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2013

MCON

Wärmebrückenfreie Ingenieur-Kompaktfassade

Die dreidimensional angeordnete mCon Stabwerks-Unterkonstruktion VHFplus UK_200 mit optimierten Trag- und Lüftungsprofilen ist aus wenigen, industriell hergestellten, kombinativen Baukasten-Elementen aufgebaut. Vorgehängte hinterlüftete Elementfassaden, die mit dieser passivhauszertifizierten Lösung an der Fassade verankert werden, benötigen keine erhöhten Dämmstoffdicken zur Kompensation von Wärmebrücken, um den energetischen Anforderungen zu genügen – vom EnEV-Standard bis hin zum Passivhaus: Der Wärmebrückenfaktor ΔUWB ergibt mit < 0,01 W/(m2K) praktisch eine wärmebrückenfreie Befestigung. Die Lastabtragung über die Edelstahl-Stabwerke ermöglicht einen kompakten Fassadenaufbau und reduziert die Laibungstiefen in den Fensternischen, was dem Lichteinfall zugute kommt. Nach Angaben des Herstellers mCon ist die Stabwerkkonstruktion gegenüber herkömmlichen Konsolkonstruktionen deutlich günstiger. Auch im Detail zeigen sich Vorteile – so kann zum Beispiel der Sonnenschutz direkt an den Vertikalprofilen abgehängt werden. Vielfältige Bekleidungen sind sichtbar oder verdeckt adaptierbar – die Aluminiumfassade des Rathauses in Löhne (siehe Objektbericht S. 38 ff.) ist dafür nur ein Beispiel: An den bestehenden Kalksandsteinwänden wurden zunächst die Edelstahl-Stabwerke zur Lastabtragung befestigt. Deren geringer Querschnitt und die wenigen erforderlichen Stäbe pro Quadratmeter (maximal 1,35 Stück/m2 im Brüstungsbereich) sowie die niedrige spezifische Wärmeleitfähigkeit von Edelstahl ermöglichte in Kombination mit der 260 mm dicken Steinwolle-Dämmung für die insgesamt rund 2 000 m2 Fassadenfläche einen U-Wert von 0,13 W/(m2K). In der Fassadenebene kreuzweise gekoppelte Tragprofile erweitern die Adaptions- und Gestaltungsmöglichkeiten.

mCon

57258 Freudenberg

Tel. (0 27 34) 2 06 72

http://www.mconag.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: