Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 11/12-2011

ursa

U-Werte und mehr berechnen

Mit dem kostenlosen Programm Ursa U-Wert können U-Werte nach EnEV 2009 überprüft und zusätzlich das überschlägige Energie-Einsparpotenzial von baulichen Maßnahmen berechnet werden. Auch sind auf diesem Wege die Ermittlung der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen und die Erstellung eines Tauwassernachweises möglich. Neben den Wärme- und Feuchteschutzberechnungen bietet das Tool eine Anbindung der Berichte an marktübliche Textverarbeitungs-Software. Ebenfalls konnten die Unternehmererklärungen nochmals optimiert werden. Zu dem bisherigen Baustoffkatalog gesellen sich nun ein historischer Baustoffkatalog und typische Bauteilkonstruktionen alter Gebäude. Außerdem lassen sich Dämmsysteme individuell anlegen und den alten Baukonstruktionen schnell hinzufügen.

http://www.ursa.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: