Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 05-2011

HOTTGENROTH

Gebäudeerfassung per Foto

Mit der weiterentwickelten Software Foto-Aufmaß Professional lassen sich die Bauteilmaße von Fassaden und Dachflächen bestimmen. Dafür reicht ein Foto des Gebäudes, aufgenommen von einer Digitalkamera oder einem Fotohandy. Das Programm ersetzt das aufwendige manuelle Aufmaß vor Ort und gestattet es, die Maße von Wand- und Dachflächen sowie Fenstern und Türen am PC zu ermitteln. Es werden lediglich ein bzw. zwei Referenzmaße benötigt. Sowohl die Performance als auch die Handhabung hat das Softwarehaus optimiert. Mit der Funktion „Solar“ lassen sich aus einer Modulbibliothek mehr als 16 000 Module auswählen und auf dem Dach darstellen. Sie erlaubt damit eine digitale Planung und Darstellung von PV- und Solarkollektoren.

http://www.hottgenroth.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: