Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2010

pro clima

Dampfbremse für Aufsparrendämmungen

Mit einem feuchtevariablen sd-Wert von 0,25 bis 10 Meter weist die bewitterbare Dampfbrems- und Luftdichtungsbahn Intesana eine Spreizung des Diffu­sionswiderstands um den Faktor 40 auf. Damit eignet sich die Bahn bei bauphysikalisch anspruchsvollen Aufdachdämmungen, zum Beispiel diffusionsdichten Flach-/Steil- und Gründächern und bietet Schutz vor Bauschäden und Schimmel auch bei unvorhergesehenem Feuchteeintrag. Dies sogar unter extremen Klimabedingungen wie im Hochgebirge und bei Temperaturen von –40 °C bis +80 °C. Ihr hohes Bauschadensfreiheitspotenzial realisiert die Dampfbremse im Zusammenspiel mit diffusionsoffenen, faserigen Wärmedämmstoffen, wie z. B. Zellulose, Flachs, Hanf, Holzfaser, Stein- oder Mineralwolle, da für die Rücktrocknung im sommerlichen Klima die Feuchtigkeit zur Dampfbremse wandern können muss. Während der Bauphase bietet die begehbare Dachbahn einen Witterungsschutz für die Dachkonstruktion. Bis zu zwei Monate kann die wasserabweisende und wasserfeste Bahn frei bewittert werden. Zwei integrierte Selbstklebestreifen im Überlappungsbereich ermöglichen eine rasche und extrem feste Verklebung der Bahnen untereinander ohne den Einsatz zusätzlicher Klebebänder oder Kleber.

Moll

68723 Schwetzingen

Tel. (0 62 02) 2 78 20

http://www.proclima.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: