szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

.
 
  

Hier kommt der 5. GEB Themen-Newsletter

Zum 5. Mal erhalten Sie heute einen GEB-Themen-Newsletter als Ergänzung zu unseren bekannten GEB-Newslettern. Dieses Mal haben wir Fachbeiträge zum Thema Wärmepumpe und Geothermie ausgesucht und mit Produktmeldungen ergänzt. Wenn Sie mehr zum Thema wissen möchten, dann können Sie als Abonnent unser Dossier Wärmepumpe nutzen!

Ihre Britta Großmann, Energieberaterin und Chefredakteurin

 
ANZEIGE
 
© BWP
  

Update BAFA-Förderung für Wärmepumpen

Seit dem 1. Januar 2020 gelten für den Einbau Erneuerbarer Heizungen neue Förderrichtlinien. 35 % der Ausgaben rund um die umweltschonende Heizung bzw. sogar bis zu 45 % beim Heizungstausch werden erstattet. Alle Infos zum Thema Wärmepumpenförderung und zu den förderfähigen Umfeldmaßnahmen finden Sie auf der Webseite des Bundesverbands Wärmepumpe. Leser des Gebäude-Energieberater haben zudem die Möglichkeit, an einem kostenfreien Kurzwebinar zu diesem Thema teilzunehmen. Mehr erfahren...

 
Wärmepumpe/Geothermie
 

Das Planungssoftware-Angebot reicht von produktspezifischen Auslegungsprogrammen …
© Vaillant
  

Wärmepumpen-Planungssoftware

Wärmepumpen-Planungsprogramme versprechen präzisere JAZ-Werte und günstigere Förderkonditionen, verlässlichere Ertrags-Vorhersagen und einfachere Wirtschaftlichkeits-Vergleiche. Bei der Programmauswahl sollte man auf die Unterschiede achten. mehr ...

 
ANZEIGE
 
© Alfons W. Gentner Verlag
  

Die IFH / Intherm mit Profis entdecken

Nehmen Sie mit unserem Magazin die SBZ SANITÄR.HEIZUNG.KLIMA an den fachlich geführten Rundgängen teil. Wir zeigen Ihnen die Innovationen der Branche. Die SBZ Guided Tours finden zu unterschiedlichen Themen an den letzten drei Messetagen in deutscher Sprache statt. Jetzt registrieren…

 
Wärmepumpe/Geothermie
 

1 Sondenfeld im unterfränkischen Sommerach. Im Neubaugebiet wurden alle Erdwärmesonden (koaxial) in einem Zug erstellt. Diese Vorgehensweise ist bedeutend wirtschaftlicher als individuelle Bohrungen. Betrieben werden die Wärmepumpen fast ausschließlich mit „grünem Strom“ aus der Region.
© Margot Dertinger-Schmid
  

Oberflächennahe Geothermie: Optimierungspotenzial durch Geo-Informations-Systeme

Mangelndes Planungs-Know-how und die Auslegung mit Standardverfahren haben überdimensionierte Erdwärmeanlagen zur Folge. Gebäudesimulations-Verfahren tragen nicht nur zu besserer Wirtschaftlichkeit bei, sie liefern auch Daten für eine nachhaltigere Nutzung des Untergrunds über die Lebenszeit der Anlagen. Eine wichtige Botschaft der Kongressmesse Geotherm: Die als regenerativ geltende Energie Erdwärme steht in urbanen Gebieten nicht „unendlich“ zur Verfügung. Ohne Bewirtschaftungskonzepte droht eine Vereisung des Untergrunds. mehr ...

 
 

Kaut hat die Umstellung aller Yutaki Heizwärmepumpen des Leistungsspektrums 4 bis 8 kW von Hitachi auf das Kältemittel R32 angekündigt. Die Kompaktversion Yutaki M (im Bild) ist jetzt auch als 4-kW-Modell erhältlich.
© Johnson Controls Hitachi Air Conditioning Europe SAS
  

Produkte

 

 
Tipp
 

Auch komplexere Anlagen mit Erdsonden und PVT-Hybridkollektoren lassen sich per Schemaplan modular zusammenstellen und anschließend simulieren.
© Vela Solaris
  

GEB-Dossier

Weiterführende Infos und noch mehr Beiträge sind im GEB-Dossier Wärmepumpe gesammelt.

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Britta Großmann
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.