szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

.
 
  

Herzlich willkommen

zum GEB-Newsletter 05-2019.

Auch in der 43. Sitzung des GroKo-Bundeskabinetts stand das Gebäudeenergiegesetz (GEG) nicht auf der Agenda. Dafür haben 3 Politiker der Grünen 5 Eckpunkte für ein klimagerechtes GEG vorgelegt, die sich Berlin unbedingt näher anschauen sollte. Genauso wie eine Bepreisung von CO2 in allen Sektoren. Selbst Unternehmen und Gruppierungen, die man eher dem Gegenlager zuschreiben würde, haben sich inzwischen deutlich positioniert.

Ihre Britta Großmann, Energieberaterin und Chefredakteurin.

Mit einer PREMIUM-Mitgliedschaft immer bestmöglich informiert

 
ANZEIGE
 
© MESSE DÜSSELDORF
  

Speicherinnovationen für Wohnen und Gewerbe

Kostenfreies Ticketkontingent für GEB-Leser mit Ticketcode 000010rd26nu: Innovationen für mehr Energieeffizienz, Heim- und Gewerbespeicher der neuesten Generation und kostenfreie Vorträge zur intelligenten Energienutzung:  vom 12.-14. März 2019 auf der Speicher-Leitmesse ENERGY STORAGE EUROPE 2019 in Düsseldorf.
Mehr...

 
Gebäudeenergiegesetz
 
© ulimi / DigitalVision Vectors / gettyimages
  

Grüne: Eckpunkte für ein klimagerechtes GEG

Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, hat gemeinsam mit Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der grünen Bundestagsfraktion, und Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie in Hamburg, fünf Eckpunkte formuliert, die ein wirksames Gebäudeenergiegesetz umsetzen muss. mehr...

 
Förderung
 
Energieeffizienzklassen oder -werte auf der Basis von Prüfstandsergebnissen ermöglichen keine Aussagen, wie effizient eine real verbaute Anlage ist. Erst eine Energieanalyse aus dem Verbrauch zeigt das reale Verhalten, kann Fehler und Optimierungspotenziale aufdecken und den Erfolg von Optimierungsmaßnahmen belegen.
© Jens Domschky / iStock / Getty Images Plus
  

Förderung integrierter Energie-/Wärmezähler

Energieexperten wollen ein Förderprogramm „Endenergie- und Wärmemengenzähler – integriert in Wärmeerzeugungsanlagen zur Effizienzmessung der Gebäude- und Anlagentechnik“ initiieren. Damit sollen die Energieeffizienz der Wärmeversorgung von Gebäuden und die Qualität von Planung und Ausführung inklusive des Nutzerverhaltens transparent werden und so für einen Effizienzwettbewerb sorgen. mehr...

 
ANZEIGE
 
© Hottgenroth Software GmbH & Co. KG
  

Neue Norm DIN 1946-6 – richtig rechnen mit Software von Hottgenroth

Wir blicken auf die DIN 1946-6 zurück: bereits seit vielen Jahren besteht durch die DIN 4108-2 die Anforderung, dichte Gebäudehüllen zu erstellen. Seit Mai 2009 verlangt die DIN 1946-6, dass für jeden Neubau und jedes umfänglich sanierte Gebäude ein Lüftungskonzept entsprechend der Norm erstellt werden muss. mehr...

 
Frage des Monats
 
  

Empfehlen Sie alternierende Lüftungsgeräte?

Bei der aktuellen GEB-Frage-des-Monats interessiert uns: Empfehlen Sie alternierende Lüftungsgeräte bei Ihren Energieberatungen? mehr...

 
ANZEIGE
 
© ENVISYS GmbH & Co. KG
  

Neuentwicklung: Thermische Simulation

Die professionelle Energieberatersoftware EVEBI erhält mit dem Modul „Sommerlicher Wärmeschutz Simulation“ eine sinnvolle Erweiterung. Die Berechnung erfolgt gemäß DIN 4108-2 in Anlehnung an die DIN EN ISO 13791. mehr...

 
HOAI
 
© Wildpixel / iStock / Getty Images Plus
  

Mindest- und Höchstsätze der HOAI angezählt

Im HOAI-Klageverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) hat Generalanwalt Szpunar in seinen Schlussanträgen zum Ausdruck gebracht, dass er die Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze der HOAI für unvereinbar mit dem EU-Recht hält. mehr...

 
Forum
 
  

Energieberater-Themen im Forum

Kindergarten mit Gas-Brennwert und Solar möglich?
Anforderung Wand zu niedrig beheiztem Bereich?
KfW-Eff.-Haus -> Kellerabgang thermisch abtrennen
Energieausweis für Hotelkomplex mit eigenständigen Wohnungen
So einfach können Sie beim Forum mitmachen

 
ANZEIGE
 
  

Wir bringen Sie zu den Neuheiten – SBZ Guided Tours zur ISH 2019

Vom 11.-15. März findet die ISH 2019 in Frankfurt am Main statt. Die SBZ SANITÄR.HEIZUNG.KLIMA bietet dem SHK-Fachhandwerk an allen Messetagen geführte Rundgänge zu den Innovationen der Sanitär- und Heizungsbranche. Jetzt kostenlos anmelden.

 
Studien
 
© ESYS, BDI, dena
  

Weiteres Bremsen verteuert die Energiewende

In einer gemeinsamen Initiative haben die deutschen Wissenschaftsakademien, BDI und dena Empfehlungen für sieben Handlungsfelder vorgelegt, damit Deutschland die Energiewende zum Erfolg führen und seine Klimaziele für das Jahr 2050 erreichen kann. Voraussetzung sei rasches und entschlossenes Handeln der Politik. mehr...

 
www.GEB-info.de
 
© AndrewSproule / iStock / Thinkstock
  

Aktuelle Meldungen auf GEB-INFO

ISH 2019: Kostenlose Messe-App von haustec.de
BMWi-Förderung der Reallabore der Energiewende
DGNB sucht innovative Produkte, Start-ups und Forschungs-Projekte
Zinssenkung für KfW-Förderprodukte (ab 21.02.2019)
Neugründung: Verband EnergieErzeugende Gebäude (VEEG)

 
Raumlufttechnik
 
© garybaldi / iStock / Getty Images Plus
  

Entwurf zur DIN 18017-3 veröffentlicht

In GEB 08-2018 hatten wir mit dem Artikel Luftleitung ins Badezimmer gezeigt, dass eine Überarbeitung mit Klarstellungen und Erweiterungen in DIN 18017-3 „Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster – Teil 3: Lüftung mit Ventilatoren“ notwendig ist (siehe auch im GEB-Forum). Jetzt wurde ein Überarbeitungsentwurf veröffentlicht, der bis zum 15. April 2019 kommentiert werden kann: www.din.de/de/mitwirken/entwuerfe

 
Zu den Themen des letzten Newsletters
 
(c) endopack iStock / Thinkstock
(c) endopack iStock / Thinkstock
  
 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Britta Großmann
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.