szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

.
 
  

Herzlich willkommen

zum GEB-Newsletter 02-2019.

Während in Berlin die zuständigen Ministerien noch um Details des GEG-Entwurfs feilschen, formiert sich ganz grundsätzlicher Widerstand – weil die bisher bekannt gewordenen Entwurfsstände bei den energetischen Anforderungen bestenfalls den Status quo verwalten und selbst die erhoffte Vereinfachung durch die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG nicht erkennbar ist.

Ihre Britta Großmann, Energieberaterin und Chefredakteurin.

Mit einer PREMIUM-Mitgliedschaft immer bestmöglich informiert

 
ANZEIGE
 
  

Neuerscheinung zum Betrieb von Wärmepumpen!

Mit diesem neuen Buch zeigt Hans-Jürgen Seifert – selbst Wärmepumpengutachter mit jahrelanger Berufspraxis – wie man Fehler bei der Planung und Installation von Wärmepumpen vermeiden und ungenutzte Potentiale erkennen kann. Zahlreiche Checklisten geben dem Fachmann ein gutes Werkzeug an die Hand, um Anlagen im Bestand zu optimieren. Mehr...

 
Gebäudeenergiegesetz
 
© Spiderstock / E+/ gettyimages
  

Deneff: GEG-Entwurf von Grund auf überarbeiten

Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (Deneff) empfiehlt in einer Stellungnahme, den Entwurf für ein Gebäudeenergiegesetz (GEG) von Grund auf zu überarbeiten oder zurückziehen, da er ansonsten der Energiewende im Gebäudesektor schade. Statt einer Vereinfachung drohe ein Bürokratiezuwachs, der neue Rechtsunsicherheiten schaffe. mehr...

 
 
© ewg3D / E+ / gettyimages
  

Experten legen Manifest zum GEG vor

Experten der Gebäude- und Energietechnik haben ein Manifest zur aktuellen Debatte über den Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) vorgelegt. Sie fordern, dass das GEG deutlich vereinfacht werden muss und eine transparente Bestimmung der Bezugsgrößen – nicht nur auf dem Papier, sondern in der Realität. mehr...

 
ANZEIGE
 
© Hottgenroth Software GmbH & Co. KG
  

Die Trends von morgen mit Software von heute: ETU-Simulation

Bereits seit längerem bietet Hottgenroth/ETU Simulations-Programme an, die PV, Solarthermie, Wärmepumpen, BHKWs, Kühllasten, Heizlasten u.v.m. simulieren mehr...

 
Frage des Monats
 
  

Welche Rolle spielte 2018 die KfW-Förderung?

Bei der aktuellen GEB-Frage-des-Monats interessiert uns: Hat sich 2018 bei Ihren Energieberatungen der Anteil verändert, bei dem KfW-Förderung in Anspruch genommen wurde? mehr...

 
ANZEIGE
 
  

Wir bringen Sie zu den Neuheiten – SBZ Guided Tours zur ISH 2019

Vom 11.-15. März findet die ISH 2019 in Frankfurt am Main statt. Die SBZ SANITÄR.HEIZUNG.KLIMA bietet dem SHK-Fachhandwerk an allen Messetagen geführte Rundgänge zu den Innovationen der Sanitär- und Heizungsbranche. Jetzt kostenlos anmelden.

 
Forum
 
  

Energieberater-Themen im Forum

Einfluss der Normen auf die Anlagentechnik
Lohnt sich eine Förderung überhaupt?
ETW-Kauf vom Bauträger mit Programm 431 (Baubegleitung) möglich?
Veränderung der Raum-Solltemperatur in DIN-V-18599-10-Profilen
So einfach können Sie beim Forum mitmachen

 
Bauen
 
© KNBau / Shuttertsock
  

„Wohnraumoffensive muss ökologischer werden"

Die Kommission Nachhaltiges Bauen (KNBau) beim Umweltbundesamt (UBA) appelliert in einem neuen Papier an Bund, Länder und Kommunen, stärkere ökologische Standards im Rahmen der Wohnraumoffensive festzuschreiben. Jetzt bietet sich die Chance, klimaschonendes Bauen und zukunftssicheren Städtebau in der Breite zu verankern und die im Gebäudesektor versäumten Maßnahmen zum Klimaschutz nachzuholen. mehr...

 
www.GEB-info.de
 
© AndrewSproule / iStock / Thinkstock
  

Aktuelle Meldungen auf GEB-INFO

Bewerben bis 20.02.: KfW Award Bauen 2019
250 000 Euro Preisgeld für Klimaaktive Kommunen
Energieverbrauch 2018 deutlich gesunken
Zusatz-Förderung für WEG in Bayern
Diese Heizungen müssen raus

 
Energieeffizienz
 
© EEP der Universität Stuttgart
  

Energieeffizienz-Index EEI so hoch wie nie zuvor

Der Energieeffizienz-Index EEI ist mit 2,24 Punkten zum Winter 2018/19 so hoch wie noch nie. Das heißt, die Unternehmen wollen wieder Energie einsparen und tun auch etwas dafür. mehr...

 
Zu den Themen des letzten Newsletters
 
(c) endopack iStock / Thinkstock
(c) endopack iStock / Thinkstock
  
 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Britta Großmann
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.