szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

Hier klicken!
.
 
  

Herzlich willkommen

zum GEB-Newsletter 12-2017.

Mit einer Bündelung der KfW- und MAP-Programme in vier Förderschwerpunkten will das BMWi bis 2020 die haushaltsfinanzierten Energieeffizienzförderung neu ordnen und einen One-Stop-Shop einrichten. Das Konzept sieht auch ein Ende der Modernisierungsförderung von reinen Gas/Öl-Heizungen vor.

Richtig umgesetzt könnte das Konzept auch das Image der Energiewende aufpolieren, was nach einer Umfrage unter den Teilnehmern der Berliner Energietage dringend geboten ist. Auch das Statistische Bundesamt hat es amtlich gemacht: 2015 haben die Deutschen beim Energiesparen in den eigenen vier Wänden die Zügel gelockert.

Ihre Britta Großmann, Energieberaterin und Chefredakteurin

Mit einer PREMIUM-Mitgliedschaft immer bestmöglich informiert

 
ANZEIGE
 
Mein Sanierungsfahrplan - Komponente Wand
© Envisys
  

Individuellen Sanierungsfahrplan mit EVEBI erstellen

Der individuelle Sanierungsfahrplan ist ein neues Beratungsinstrument, welches die Energieberatung strukturiert und die Beratungsberichte bundesweit vereinheitlicht. Passend dazu geben wir Ihnen ab der EVEBI-Version 9.2 das Modul EVEBI - Mein Sanierungsfahrplan an die Hand. mehr...

 
Berlin
 
© phototechno / iStock / Thinkstock
  

Förderung für reine Gas/Öl-Heizungserneuerung endet

Das BMWi hat seine neue „Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien“ vorgelegt. Die inhaltlichen Förderschwerpunkte sollen mit ihr stärker an die aktuellen Anforderungen der Energiewende angepasst werden. Die Förderung von Heizkesseln, die ausschließlich auf fossilen Energieträgern basieren, läuft danach in 2019 aus. Die Branche lobt und tobt. mehr...

 
Energiewende
 
© klartext.energietage.de
  

Hat die Energiewende ein Imageproblem?

Die Energiewende in Deutschland schreitet auf vielen Ebenen voran. Allerdings scheint sie trotz aller technischer Möglichkeiten und des Umsetzungswillens der meisten Akteure einige Probleme zu haben, die es zu lösen gilt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter den Teilnehmern der Berliner Energietage 2015 bis 2017. mehr...

 
Hier klicken!
Gebäudehülle
 
© FLiB e.V.
  

Immer mehr Blower-Door-Tests im Rahmen der EnEV

Der Anteil von EnEV-Schlussmessungen an Blower-Door-Tests an Gebäuden nimmt weiter zu. Das ergab eine Umfrage des Fachverbands Luftdichtheit im Bauwesen (FLiB) unter einschlägig tätigen Mitgliedsunternehmen. mehr...

 
Energieeffizienz
 
© dena
  

Büroimmobilien: Wirtschaftlichkeit schlägt Effizienz

Für Nutzer und Investoren von Büroimmobilien werden die Themen Nachhaltigkeit und Effizienz immer wichtiger; allerdings spielen nach wie vor Investitionskriterien wie Wirtschaftlichkeit eine entscheidendere Rolle. Dies sind zentrale Ergebnisse der Studie „Büroimmobilien: Energetischer Zustand und Anreize zur Steigerung der Energieeffizienz“ der Deutschen Energie-Agentur (dena). mehr...

 
Forum
 
  

Energieberater-Themen im Forum

Juristische Frage: Zugangsrecht für Energieausweis?
Wärmedämmung von Hallenbauten mit HP-Schalen-Dächern/-Wänden
Energieeffizienz-Expertenliste / Nichtwohngebäude
Umstellung von 1- Rohr auf 2 Rohr System
So einfach können Sie beim Forum mitmachen

 
Zahlen
 
© pixel_dreams / iStock / Thinkstock
  

Verbrauch von Haushaltsenergie steigt (wieder)

Der Verbrauch von Haushaltsenergie hat 2015 – bereinigt um witterungsbedingte Temperaturschwankungen – gegenüber 2014 um 2,1 % zugenommen. Der Anstieg war bei allen Energieträgern – abgesehen von Strom – zu beobachten. mehr...

 
www.GEB-info.de
 
© AndrewSproule / iStock / Thinkstock
  

Aktuelle Meldungen auf GEB-INFO

Zahl der genehmigten Wohnungen zurückgegangen
Ideenwettbewerb für Gebäude und Quartiere der Zukunft
Pelletpreis im Mai gesunken
DEN: iSFP bietet Vorteile für Bauherren und Berater
dena schreibt Energy Efficiency Award 2017 aus

 
Anlagentechnik
 
Mit Batteriespeicher sind PV-Anlagen künftig noch gewinnbringender als ohne.
© Smileus / iStock / Thinkstock
  

Stromspeicher werden wirtschaftlich

Photovoltaik-Anlagen sind für die Hauseigentümer schon heute eine finanziell lohnende Investition. Gekoppelt mit einem Solarstromspeicher wird sich der Gewinn künftig noch erhöhen. Denn die Speicher stehen unmittelbar vor der Wirtschaftlichkeit. Zu diesem Ergebnis kommen Berechnungen des Solar Clusters Baden-Württemberg. mehr...

 
Zu den Themen des letzten Newsletters
 
(c) endopack iStock / Thinkstock
(c) endopack iStock / Thinkstock
  
 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.