szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

Hier klicken!
.
 
  

Herzlich willkommen

zum GEB-Newsletter 10-2017.

Sie ist spektakulär kompakt: Nur zwei Seiten umfasst die Beratungsleitlinie für Sanierungswillige und Gebäudeenergieberater von Zukunft Altbau. Während die Leitlinie auf die Sicherung von Qualität setzt, zeigt sich immer deutlicher, dass die Mengenziele der Wärmewende davonschwimmen.

Die Solarstromer erwarten 2017 erstmals wieder eine steigende Nachfrage. Damit sie etwas verändert, muss die Politik noch Hausaufgaben erledigen: Viele fossile Kraftwerke reagieren durch widerstreitende Rahmenbedingungen selbst auf deutlich negative Strompreise nicht.

Ihre Britta Großmann, Energieberaterin und Chefredakteurin

Mit einer PREMIUM-Mitgliedschaft immer bestmöglich informiert

 
Energieberatung
 
© Zukunft Altbau
  

Beratungsleitlinie für die Gebäudesanierung

Auch wenn eine fundierte Energieberatung der Grundstein für eine erfolgreiche energetische Gebäudesanierung ist, genügen nicht alle Beratungen den hohen Ansprüchen, die dabei gelten sollten. Zukunft Altbau hat deshalb eine Beratungsleitlinie für Sanierungswillige und Gebäudeenergieberater entwickelt, um die Qualität energetischer Sanierungen zu sichern. mehr...

 
Hier klicken!
Regelwerk
 
© BernardaSv / iStock / Thinkstock
  

Bauprodukte: Berlin verklagt EU-Kommission

Bestimmte Baunormen der EU sind aus Sicht der Bundesregierung unzureichend oder lückenhaft umgesetzt. Darum hat sie eine Klage gegen die EU-Kommission beim Gericht der Europäischen Union (EuG) eingereicht. Würden die Normen in der jetzigen Form angewendet, wären die Bauwerkssicherheit sowie der Umwelt- und Gesundheitsschutz der Bevölkerung gefährdet. mehr...

 
Frage des Monats
 
  

PV, Solarthermie, Stromspeicher - wozu beraten Sie?

Bei der aktuellen GEB-Frage-des-Monats interessiert uns: In welcher Form beraten Sie zu Solarenergie? mehr...

 
Erneuerbare
 
  

Photovoltaik-Geschäftsklima auf Siebenjahreshoch

Nach einem jahrelangen Rückgang der Nachfrage hat die heimische Solarbranche die Talsohle offensichtlich durchschritten. Das spiegelt sich in dem Photovoltaik-Geschäftsklimaindex des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW-Solar) wider, der auf dem höchsten Stand seit sieben Jahren angekommen ist. mehr...

 
Hier klicken!
 
  

Deutschland verfehlt Erneuerbare-Energien-Ziel 2020

Deutschland droht neben seinen Klimaschutzzielen auch sein Erneuerbare-Energien-Ziel für 2020 deutlich zu verfehlen, so das Ergebnis einer Trend-Prognose des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE). Besonders pikant: Wenn die Politik nicht rasch reagiert, wird Deutschland zu den wenigen EU-Staaten gehören, die das EU-Ziel verbummeln. mehr...

 
Forum
 
  

Energieberater-Themen im Forum

Bautagebuch für Gebäudeenergieberater
Kirchliches Gemeindezentrum: Gebäude im Sinne EnEV / EEWärmeG?
Gesundheitliche Folgen zu trockener Raumluft
Heizlast für Räume mit Öffnungen
So einfach können Sie beim Forum mitmachen

 
Studien
 
  

„Große Unwucht bei Energiepreisen“

Eine Grundlagenstudie von Agora Energiewende konstatiert eine „große Unwucht bei Energiepreisen zugunsten klimaschädlicher Energie“. Eine Reform des Abgaben- und Umlagensystems ist für die Vordenker die nächste Großbaustelle für einen klimafreundlichen Umbau des Energiesystems. mehr...

 
www.GEB-info.de
 
© AndrewSproule / iStock / Thinkstock
  

Aktuelle Meldungen auf GEB-INFO

Woche der Sonne 2017 erstmals mit Wärmepumpen
Pelletpreis im April
Viessmann: Neues Technikum in Allendorf eröffnet
Prognose der Fenster- und Türenbranche

 
Zahlen
 
© pixel_dreams / iStock / Thinkstock
  

Viele Kraftwerke reagieren kaum auf Börsenstrompreis

Etwa ein Viertel der in Deutschland in der Spitze einspeisenden Kraftwerksleistung reagiert nicht oder nur eingeschränkt auf Preise am Strommarkt – obwohl nur ein geringer Teil dieser Erzeugung zur netztechnisch erforderliche Mindesterzeugung zu zählen ist. mehr...

 
Zu den Themen des letzten Newsletters
 
(c) endopack iStock / Thinkstock
(c) endopack iStock / Thinkstock
  
 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.