Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

AKTUELLES
 
© E.on AG
  

40% Energie können gespart werden

In den nächsten zehn Jahren könnte Deutschland durch den Einsatz energieeffizienter Technik seine Treibhausgasemissionen um 160 Mio. Tonnen pro Jahr reduzieren. Möglich ist dies durch die Nutzung Energie sparender Lösungen bei Elektrogeräten, beim Neubau und bei der Renovierung von Gebäuden und Anlagen. mehr...

 
 
  

ASEW: Energieausweis vom Stadtwerker

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung VKU (ASEW) fordert, dass Stadtwerke-Mitarbeiter – mit zweijähriger Berufspraxis in einem kundenorientierten Bereich mit bauphysikalischer und haustechnische Energieberatung und Begutachtung von Gebäuden – grundsätzlich als Energieausweis-Ausstellungsberechtigte für bestehende Wohngebäude anzuerkennen sind. mehr...

 
 
  

Stecker raus spart Millionen

Längst sind sie als kollektiver Großverbraucher entlarvt, die Stand-by-Verluste für Audio, Video, TV und KO. Eine Rechnung der dena macht das Ausmaß des „Stromklaus“ transparent. 250 Mio. Euro könnten alle Haushalte zusammen sparen, wenn während eines zweiwöchigen Urlaubs die unnötigen Stromverbraucher vom Netz getrennt werden. mehr...

 
ANZEIGE
 
  

RENreport: Ihr Newsletter für erneuerbare Energien

Die Erneuerbare-Energien-Branche boomt. In keinem anderen Bereich werden so viele Investitionen getätigt, Allianzen gebildet, Konzepte präsentiert. Der Umbau der Energieversorgung und -verwendung hat längst begonnen. Mit dem RENreport halten Sie sich jede Woche auf dem Laufenden. mehr...

 
FÖRDERUNG
 
  

Vor-Ort-Beratungsmittel bereits abgerufen

Das Bundsamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle kommt hinter der Flut der Anträge auf Vor-Ort-Beratung nicht mehr hinterher. Und für Anträge, die ca. ab Ende Mai gestellt worden sind, ist zudem die Bescheidung offen. mehr...

 
 
© H.-G. Oed/www.bmu.de
  

Marktanreizprogramm: Fördersätze gekürzt

Wir hatten bereits im GEB-Infoletter 12 auf die geplanten Änderungen beim Marktanreizprogramm hingewiesen. Jetzt sind sie mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger amtlich. mehr...

 
 
  

KfW: Zinsänderungen zum 29. Juni

Ab dem 29. Juni 2006 gelten neue Konditionen in den Programmen der KfW-Förderbank. mehr...

 
GEBÄUDEHÜLLE
 
© Flir Systems
  

In ÖKO-TEST: Wärmedämmverbundsysteme

Die Endverbraucherzeitschrift ÖKO-TEST berichtet in Ausgabe 7 (Juli) unter der Überschrift „Die Kaltfront kann kommen“ über Wärmedämmverbundsysteme. mehr...

 
ANLAGENTECHNIK
 
© Paradigma
  

Pellets: Markt boomt weiter

Das Wachstum in der Pelletsbranche hält weiter an. Allein im ersten Quartal 2006 gingen beim BAFA 8000 Förderanträge ein, 230% mehr als im Vorjahr. mehr...

 
 
  

solarcharts.de: Die besten Seiten auf einen Klick

Die Solarpraxis AG und die Fachzeitschrift SONNENENERGIE präsentieren jetzt den neuen Online-Service solarcharts.de. Unter dem Slogan „Die besten Seiten auf einen Klick“ ermitteln diese Internet-Charts die Besucherzahl registrierter Teilnehmer aus der Solarbranche und liefern online eine Hitliste der erfolgreichsten Internetseiten. mehr...

 
WETTBEWERB
 
© Stiebel Eltron
  

Stiebel Eltron: Effizienzpreis 2006

Insgesamt 16.000 Euro Preisgeld winken den Gewinnern des Stiebel-Eltron-Effizienzpreises 2006 für vorbildliche Energiesparkonzepte auf Basis einer Lüftungs- oder Heizungswärme-pumpe. Bewerbungen sind bis zum 28. Juli möglich. mehr...

 
VORSCHAU
 
Stephan Kohler
  

Nachgefragt: Dena-Chef Kohler zur E.on-Kooperation

Im Juni hatte die Deutsche Energie-Agentur (dena) eine Kooperation mit der E.on AG bei der Markteinführung des bedarfsbasierten Energieausweises bekannt gegeben. Zwar wurde die Initiative pro Bedarfsausweis in der Energieberater-Branche begrüßt, gleichzeitig aber die Kooperation mit Deutschlands größtem Energieversorger mit Argwohn betrachtet. Die GEB-Redaktion bat deswegen den dena-Geschäftsführer Stephan Kohler, die Hintergründe der Kooperation genauer zu erläutern. Die Kernaussagen des Interviews lesen Sie im nächsten GEB-Infoletter am 20. Juli und das vollständige Interview im GEBÄUDE-ENERGIEBERATER 07/08 am 27. Juli. GLR

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.