Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

AKTUELLES
 
© Photocase.com
  

Wo ist der Referentenentwurf?

Vorgelegt und doch nicht da. Der EnEV-Referentenentwurf ist momentan noch Verschlusssache. Wir tippen auf eine Veröffentlichung innerhalb der nächsten 14 Tage. Spannend wird dann sein, ob Energieausweise gemäß eines Berichts in der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG erst ab Anfang 2009 Pflicht werden. mehr...

 
 
  

GIH: Bedarfsausweis statt Optionsrecht

Der Bundesverband Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker fordert einen bedarfsorientierten Energieausweis im Gebäudebestand für größere Transparenz anstelle eines Optionsrechts zwischen Bedarfs- und Verbrauchsausweis. mehr...

 
 
  

ZUB: Evaluation der EnEV 2002

Das Zentrum für Umweltbewusstes Bauen untersucht zurzeit die Praxiserfahrungen im Umgang mit der Energieeinsparverordnung 2002. Bis zum 30. April teilnehmende EnEV-Nachweisberechtigte erhalten eine Voll-Lizenz der Beratungssoftware EID-EnEV. mehr...

 
 
Steigende Energiepreise machen die energetische Sanierung eines Gebäudes attraktiver. Doch ab wann rechnen sich Maßnahmen wie Dämmung, Heizungserneuerung oder Fensterwechsel?
© dena
  

dena: Wirtschaftlichkeit von Modernisierungsmaßnahmen

Steigende Energiepreise erhöhen die Wirtschaftlichkeit von energetischen Modernisierungsmaßnahmen. Doch wann machen sich Sanierungsmaßnahmen bezahlt? Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat nachgerechnet. mehr...

 
 
  

ages: Verbrauchsdaten gesucht

Zur Bildung von Vergleichskennwerten sammelt ages Verbrauchsdaten für Wärme, Strom und Wasser und bereitet diese statistisch auf. Datenlieferanten bietet ages ein kostenloses Benchmarktool und Sonderkonditionen für den fertigen Kennwertebericht an. mehr...

 
LESERBRIEF
 
  

Muss Deutschland für den EnEV-Stau Strafe zahlen?

Mit der Umsetzung der Gebäuderichtlinie ist die Bundesregierung seit dem 4. Januar 2006 in Verzug. Ein GEB-Leser fragt: Droht mit dem Vertragsverletzungsverfahren jetzt ein saftiger Bußgeldbescheid aus Brüssel? mehr...

 
IHRE MEINUNG
 
  

Hydraulischer Abgleich – ein Skandal?

Im GEB-Infoletter 06 zitierten wir einen Zeitungsartikel aus DIE ZEIT. Unterlassener Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen wird darin für die Verschwendung von jährlich 1 Mrd. m³ Erdgas und 600 Mio. Liter Heizöl verantwortlich gemacht. Das haben uns Leser des GEB-Infoletters dazu geschrieben. mehr...

 
TECHNIK
 
  

Bürostuhl als Energiemanager

Mit intelligenten Bürostühlen will die Dauphin HumanDesign Group künftig das Energiesparen unterstützen. Durch die Verknüpfung von Sensortechnik und Gebäudetechnik steuert der „Be-Sitzer“ automatisch Licht, Heizung, Klima und elektrische Bürogeräte. mehr...

 
FRAGE DES MONATS
 
  

Nützt oder stört geförderte Energieberatung?

Haben Sie schon abgestimmt? Unsere Frage des Monats lautet: Wie wirkt sich die geförderte BAFA Vor-Ort-Beratung auf Ihre Tätigkeit als Energieberater aus? mehr...

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.