Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

AKTUELLES
 
  

Wann kommt der EnEV-Referentenentwurf?

„Ob es zwei oder zwanzig Tage sein werden – ich weiß es nicht. Wir arbeiten daran, er kommt bald.“ So oder so ähnlich beantworten zurzeit die auf Veranstaltungen vortragenden Referenten der involvierten Bundesministerien die Frage nach dem EnEV-Referentenentwurf. Eine sehr optimistische Prognose, wie die Redaktion des GEB-Infoletters erfahren hat. mehr...

 
 
  

KfW-Programme mit neuen Konditionen

Im Vorgriff auf das Programm der Bundesregierung für Wachstum und Beschäftigung hat die KfW-Förderbank zum 1. Februar Verbesserungen und Vergünstigungen im „CO2-Gebäudesanierungsprogramm“ und in den Programmen „Wohnraum Modernisieren“ und „Ökologisch Bauen“ gestartet. mehr...

 
 
  

Modernisierer suchen Rat beim Handwerker

Trotz Internet und elektronischer Medien – wenn es um die eigenen vier Wände geht, suchen die Wohneigentümer laut einer Umfrage in erster Linie Beratung beim Handwerker (52%). Weiter Untersuchungsergebnisse: Wo bestehen Modernisierungsschwerpunkte, was kosten die Sanierungen im Durchschnitt, wie viele bezahlen von der hohen Kante, wie viel nehmen einen Kredit auf? mehr...

 
ANZEIGE
 
  

Für Energieberater: Das „Delta Q“ entscheidet!

Ehrliche Energieberatung bedeutet, es wird real Energie eingespart. Ein „Delta Q“ ist nicht nur rechnerisch nachweisbar, sondern die Energiekosten sinken tatsächlich. Wie man dieses Ziel erreicht und welche Fachkenntnisse dazu benötigt werden, vermittelt der „Energieberaterkurs TGA“. Starttermin ist der 2. März 2006 – wenige Plätze sind noch frei. Die Weiterbildung findet erstmalig als Kooperation der FH Wolfenbüttel und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt statt. Ansprechpartner für Interessenten sind Prof. Dieter Wolff (FH Wolfenbüttel) und Dr. Kati Jagnow (Wernigerode). Informationen zum Kurs: www.energieberaterkurs.de
Außerdem hat die Fundgrube zu den Themen EnEV, Energiepass 2006, Energiebilanzen und Wirtschaftlichkeit sowie Optimierung von Heizungsanlagen eine neue Adresse bekommen: www.Delta-Q.de

 
GEB-PLUS
 
  

Exklusiv für GEB-Leser: Gutschein für „Böblingen“

Exklusiv für Leser des GEBÄUDE-ENERGIEBERATERS enthält das Februar-Heft (erscheint am 21. Februar) einen Gutschein zur vergünstigten Teilnahme am „Deutschen Energieberater Forum enervisor“ am 11. März 2006 in der Kongresshalle Böblingen (Kongress-Programm). Wer sich mit dem Gutschein der veranstaltenden erneuerbare energien Kommunikations- und Informationsservice GmbH anmeldet, zahlt statt regulär 90,- Euro eine vergünstigte Teilnahmegebühr von nur 70,- Euro. (Rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!) Als weiteren Bonus berechtigt der Gutschein auch ohne Anmeldung am Forum zum einmaligen kostenlosen Eintritt auf das Messeduo „erneuerbare energien 2006“ und „Passiv-Haus 2006“ vom 10. bis 12. März 2006 in der Sport- und Kongresshalle Böblingen.

Weitere Infos, Kongressprogramme der Messen und Anmeldemöglichkeiten zu den Tagungen und Kongressen:
www.erneuerbareenergien.com
www.passivhaus-expo.de

 
IHRE MEINUNG
 
  

Bedarf oder Verbrauch?

Im letzten GEB-Infoletter thematisierten wir einen Praxistest der Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft zum bedarfsorientierten Energieausweis und baten um Ihre Meinung. Die Quersumme der Antworten könnte lauten: „Ein öffentlich-rechtlicher bedarfsorientierter Energieausweis nach einem möglichst einfachen, normierten Verfahren, das unabhängig vom Aussteller zwangsweise ähnliche Ergebnisse liefert...“ mehr...

 
AUFGELESEN
 
  

Energiepass vom Energieversorger?

Nach einem Gutachten des bremer energie instituts werden bei einer vollumfänglichen Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie in Deutschland im ersten Jahr bis zu 2,6 Mio. Energieausweise benötigt. Multipliziert mit etwa 300 Euro/Energieausweis – einem Preis, den erfahrene Energieberater als untere Grenze nennen – ergibt sich ein Gesamtvolumen von 780 Mio. Euro im ersten Jahr. Das weckt Begehrlichkeiten. Auch bei den Energieversorgern. Nach einem Bericht im HEA-Magazin Impulse wollen auch viele Energieversorger Energieausweise ausstellen. mehr...

 
NEUE NORMEN
 
  

Heizlastberechnung wird überarbeitet

Die DIN EN 12831 „Heizungsanlagen in Gebäuden – Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast“ rechnet trotz des bereits korrigierten Nationalen Anhangs zumindest in Deutschland immer noch nicht richtig. Meistens wird die Heizlast zu hoch ermittelt. Jetzt wurde die Notbremse gezogen. Wegen der teilweise harschen Kritik, vor allem am Wiederaufheizfaktor, wurde eine Überarbeitung des Beiblatts zur DIN EN 12831 eingeleitet. Die Neuherausgabe soll berücksichtigen: Entfall des Wiederaufheizfaktors, Entfall der Wärmebrückenkorrekturen … mehr...

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.