Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

Willkommen
 
Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Britta Großmann Energieberaterin und Chefredakteurin
  

Herzlich willkommen

zum GEB-Newsletter 12-2012. Bei Anregungen und Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an: redaktion.geb-letter@geb-info.de


Mein Tipp: Informieren Sie sich täglich aktuell über Energiethemen und Energieberatung auch auf unserer Internetseite: www.geb-info.de

 
BERLIN
 
  

Grüne: Kleine Anfrage zur EnEV

Warum die Bundesregierung bei der Novelle der Energieeinsparverordnung auf eine Verschärfung der Gebäudestandards verzichten will, interessiert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage zum Thema Erreichung der Energieeffizienzziele im Gebäudebereich. mehr...

 
FRAGE DES MONATS
 
  

Energiewende: Mehr Energieberatungen?

Bei der aktuellen GEB-Frage-des-Monats möchten wir gerne von Ihnen wissen: Erwarten Sie aus der Energiewende einen Aufschwung für Ihre Energieberatungstätigkeit? mehr...

 
MESSEN
 
© Solar Promotion
  

Gutschein für ein Tagesticket zur Intersolar

Die Intersolar Europe vom 13. bis 15. Juni 2012 in München ist die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft. Mit einem Gutschein für ein Tagesticket haben GEB-Leser freien Eintritt. mehr...

 
UMFRAGEN
 
  

Wer wann, warum und wie modernisiert

1000 Modernisierer befragt: Die Preisentwicklung von Öl und Gas und die Einsparpotenziale von Sanierungsmaßnahmen waren die wichtigsten Gründe für die energetische Modernisierung. mehr...

 
 
  

Eigenheimer mit Sanierung überfordert

Energetische Gebäudesanierungen sind weniger effektiv als möglich, weil die Eigenheimbesitzer überfordert sind. Das ist das Fazit einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv). mehr...

 
ENEV
 
  

EnEV-Arbeitsentwurf auf dem Holzweg

Der Arbeitsentwurf für die EnEV 2012 zeigt, dass die Definition eines nahezu klimaneutralen Gebäudebestands, sowie Primärenergiebezug und Kompensationsprinzip in der EnEV falsche Anreize schaffen und den Klimaschutz aushebeln. mehr...

 
VERBÄNDE
 
  

„Ein guter Tag“ / „Überflüssig wie ein Kropf“

Haus & Grund und Mieterbund bewerten die vom Bundeskabinett beschlossene Mietrechtnovelle sehr unterschiedlich: Für die einen wird die energetische Modernisierung erleichtert, für die anderen der Hebel falsch angesetzt. mehr...

 
 
  

VfW: Mietrechtnovelle bedroht Contracting

Der VfW hat den Entwurf zur Mietrechtsänderung kritisiert. Das Kostenneutralitätskriterium bei der Umstellung auf Contracting würde die Zahl der Neuverträge radikal einschränken. mehr...

 
 
  

Klimaschutz-Obolus für „schlechte“ Gebäude

Der Naturschutzbund Deutschland fordert für das Ziel klimaneutraler Gebäudebestand verbindliche Rahmenbedingungen und mehr Förderung. Gebäude mit schlechten Effizienzstandards sollen dafür ab 2020 einen Klimaschutz-Obolus zahlen. mehr...

 
ANZEIGE
 
  

Energieberater zur Verstärkung gesucht?

Sie erreichen mit Ihrer Stellenanzeige in der GEB-Printausgabe über 11.000 Energieberater, davon über 50 % Architekten, Planer und Ingenieure mit Zusatzausbildung Energieberater. Den GEB-Newsletter erhalten rund 15.000 Energieberater. Informieren Sie sich unverbindlich: Petra Lenz, Telefon (07 11) 63 67 28 41, E-Mail: lenz@gentner.de

 
WWW.GEB-INFO.DE
 
  

Aktuelle Meldungen auf GEB-INFO

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.