Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

Willkommen
 
Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Britta Großmann Energieberaterin und Chefredakteurin
  

Herzlich willkommen

zum GEB-Newsletter 03-2010. Bei Anregungen und Kritik freuen wir uns über Ihre E-Mail an: redaktion.geb-letter@geb-info.de

Mein Tipp: Informieren Sie sich täglich aktuell über Energiethemen und Energieberatung auch auf unserer Internetseite: www.geb-info.de

PS: Fachkongress effizienz.forum am 4. und 5. März: Sind Sie schon angemeldet? Mehr dazu hier

 
FÖRDERUNG
 
  

Welche Banken KfW-Kredite vermitteln

An ein zinsvergünstigtes Darlehen der KfW zu gelangen, ist mitunter schwierig. Die Zeitschrift Finanztest hat jetzt den Markt untersucht und veröffentlicht, welche Banken KfW-Kredite ohne Wenn und Aber auch an Neukunden vermitteln. mehr...

 
GEB-UMFRAGE
 
  

DIN V 18599 ist Favorit der Energieberater

Im Mittelpunkt unserer großen GEB-Umfrage steht ein Vergleich der EnEV-Berechnungsverfahren für Wohngebäude. Erste Zwischenergebnisse liegen schon vor. Halten Sie auch DIN V 18599 für sinnvoll, wenden aber DIN V 4108-6/4701-10 an? Noch können Sie mitmachen! mehr...

 
ENERGIEBERATUNG
 
  

KfW-Förderung: Was sagen Ihre Kunden?

Im Wahljahr 2009 durfte die KfW mehr Geld als je zuvor für die Gebäudesanierung ausreichen. Für 2010 sind erheblich weniger Mittel eingeplant. In der Branche sorgte dies für Schlagzeilen. Doch wie ist die Stimmung bei Ihren Kunden? mehr...

 
ENERGIEBERATER
 
© Solar Promotion
  

effizienz.forum: Wir sind dabei – Sie auch?

Die Zukunft der KfW-Förderprogramme, EnEV 2009, Bewertung nachhaltiger Gebäude – daran kommen Energieberater nicht vorbei. Beim effizienz.forum können Sie mehr dazu erfahren. mehr...

 
UMFRAGEN
 
  

Bei besserem Wärmeschutz mehr Kaltmiete?

Über die Hälfte der Mieter hierzulande sind bereit, mehr Kaltmiete zu zahlen, wenn ihre Wohnung dafür besser gedämmt ist. Das hat eine Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de ergeben. mehr...

 
 
  

Bauschaffende beurteilen EEWärmeG positiv

Ein Jahr nach dem Inkrafttreten des EEWärmeG wurden etwa zwei Drittel der Neubauten mit einer Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien ausgestattet. Ein Drittel der Neubauten erhielt die im Gesetz vorgesehenen Ersatzmaßnahmen. mehr...

 
BERLIN
 
  

1. BImSchV tritt am 22. März in Kraft

Die „Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen – 1. BImSchV)“ vom 26. Januar 2010 ist am 1. Februar 2010 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Die Verordnung tritt am 22. März 2010 in Kraft. mehr...

 
BAUMARKT
 
  

2010 soll Wohnungsneubau wieder wachsen

Die Talfahrt der Wohnungsbautätigkeit hat sich im dritten Quartal 2009 nicht fortgesetzt. Der KfW-Indikators Eigenheimbau zeigt bereits an, dass 2010 wieder mehr Wohnungen gebaut werden. Der Zubau wird den Bedarf aber nicht decken. mehr...

 
ANZEIGE
 
  

Europaweite Solarstrahlungsdaten

Für die Planung und Prüfung der Effizienz von Solarstromanlagen sind Solarstrahlungsdaten unerlässlich. Meteocontrol bietet europaweit für jeden beliebigen Standort präzise Satellitendaten… mehr...

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.