Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

BERLIN
 
  

Grüne wollen EEWärmeG novellieren

Bündnis90/Die Grünen haben einen Antrag im Bundestag gestellt, das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz so zu novellieren, dass auch für den Gebäudebestand eine Nutzungspflicht besteht. mehr...

 
 
  

Immobilienwirtschaft läutet Wahlkampf ein

Acht Monate vor der Bundestagswahl 2009
hat die Bundesvereinigung Spitzenverbände
der Immobilienwirtschaft (BSI) einen Katalog
an Forderungen vorgelegt. mehr...

 
FÖRDERUNG
 
  

MAP: Bisherige Richtlinien werden fortgeführt

In der neuen Richtlinie zum Marktanreizprogramm (MAP) werden die bisherigen Fördersätze fortgeführt. Für Neubauten werden sie aber wegen des EEWärmeG um bis zu 25% gekürzt. mehr...

 
WWW.GEB-INFO.DE
 
  

Jetzt gibt`s vom GEB was auf die Ohren

Im November fand das zweite GEB-Forum statt. GEB-Abonnenten können die Vorträge, z.B. zu KfW-Neuerungen, Honorarfragen und DIN V 18599 nun auch nachträglich anhören. mehr...

 
ENERGIE
 
  

Bundesweiter Heizspiegel neu erschienen

Die Energieverbräuche sind 2007 durchschnittlich um 7% und die Heizkosten zwischen 3 und 6% gesunken. Bei deutlich gestiegen Energiepreisen und kalter Witterung wird 2008 nun richtig teuer. mehr...

 
LESERBRIEFE
 
  

Alternative Energieberatung für 5 Euro

„Vielen Dank für den Beitrag in GEB 01-2009 zur Energieberatung der Verbraucherzentralen. Es wäre schön, wenn diese das auch gegenüber der Tagespresse so kommunizieren würden.“ mehr...

 
FORTBILDUNG
 
  

Seminarübersicht für Energieberater

Seit mehreren Monaten finden Energieberater auf www.geb-info.de eine Seminarliste mit einer Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. Kurse lassen sich damit komfortabel auswählen. mehr...

 
UMWELT
 
  

Ist die Zunahme wärmer Jahre nur ein Zufall?

Wissenschaftler haben jetzt das Argument von Klimaskeptiker sagen, dass die globale Zunahme von wärmeren Jahren auch ein Zufall sein könnte. Für diesen Fall haben Wissenschaftler jetzt die Wahrscheinlichkeit berechnet. mehr...

 
ERNEUERBARE
 
  

Eigentümer: Erneuerbare Wärme lohnt sich

Vor dem Hintergrund der Finanzkrise sehen drei Viertel aller Haus- und Wohnungseigentümer im Umstieg auf Solarthermie-, Holzpellet- oder Erdwärmeheizungen eine lohnende Investition. mehr...

 
RECHT
 
  

Verschwindet Schimmel, war Mieter Schuld

Verschwindet der Schimmel in einer Wohnung wieder von selbst, ohne dass der Hausbesitzer irgendwelche bautechnischen Veränderungen vornehmen ließ, war der Mieter Schuld. mehr...

 
ARBEITSHILFE
 
  

GlasHandbuch 2009 erschienen

Die 29. Auflage des Standardwerks der Flachglas MarkenKreis GmbH hilft allen Planern schnell das passende Glasprodukt zu finden. mehr...

 
ANZEIGE
 
  

Europaweite Solarstrahlungsdaten

Für die Planung und Prüfung der Effizienz von Solarstromanlagen sind Solarstrahlungsdaten unerlässlich. Meteocontrol bietet europaweit für jeden beliebigen Standort präzise Satellitendaten… mehr...

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.