Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

FÖRDERUNG
 
  

Bessere Förderung von Einzelmaßnahmen

Die KfW Förderbank fördert seit Januar auch Einzelmaßnahmen mit zinsgünstigen Krediten. Daneben können bestimmte Eigentümer auch für Einzelmaßnahmen einen Zuschuss erhalten. mehr...

 
ENERGIEDIENSTLEISTUNG
 
© DBU
  

Kostenlose Energie-Checks gut angenommen

Die Kampagne „Haus sanieren - profitieren“ hat im Dezember eine Zwischenbilanz gezogen: Bisher haben 6100 Handwerker teilgenommen, die über 50.000 Maßnahmen anstoßen konnten. mehr...

 
 
  

Bundesstelle für Energieeffizienz

Das Bundeswirtschaftsministerium hat jetzt eine Bundesstelle für Energieeffizienz beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingerichtet. mehr...

 
WETTBEWERB
 
  

Effizienzhäuser mit guter Architektur gesucht

Ein Bauherrenwettbewerb will mit insgesamt 120.000 Euro die beispielhafte Vereinigung von hochwertiger Architektur und energetischer Qualität auszeichnen. mehr...

 
BAUMARKT
 
  

Modernisierung trotzt Finanzkrise

Die konkreten Auswirkungen der Finanzkrise sind nach Einschätzung der Architekten stärker im Neubau als in der Modernisierung zu spüren.
[Nur für Abonnenten] mehr...

 
FRAGE DES MONATS
 
  

EEWärmeG: Impulse für Energieberatung?

Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz bringt neu energetische Pflichten für Neubauten. Erwarten Sie aufgrund des EEWärmeG mehr Energieberatungs-Aufträge?
Zur Abstimmung

 
MODERNISIERUNG
 
© Rockwool
  

CO2-Gebäudesanierung: Förderbilanz 2008

2008 hat die Nachfrage nach Fördermitteln zum energieeffizienten Bauen und Sanieren alle Erwartungen übertroffen. Für 2009 sind die Mittel auf 1,5 Mrd. Euro aufgestockt worden. mehr...

 
GEBÄUDEHÜLLE
 
  

Passivhaus mit 50 mm Aufdachdämmung

Die Optik von Dächern muss bei der Sanierung nicht mit dicken Dämmpakten verändert werden. Eine 50 mm dicke Aufdachdämmung auf der Basis von Vakuum-Isolations-Paneelen soll selbst bei Altbauten das Passivhausniveau erreichen. mehr...

 
ERNEUERBARE
 
  

Heizung: Immer öfter mit Holz und Sonne

Heizen mit erneuerbaren Energien wird bei Deutschlands Hauseigentümern immer beliebter. Besonders das Heizen mit Holz erfreut sich wachsender Beliebtheit. mehr...

 
 
  

Deutsche wollen mehr erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien stehen bei den Deutschen überaus hoch im Kurs. Unbeeindruckt von der Wirtschaftskrise ist für 97% der weitere Ausbau erneuerbarer Energien wichtig oder sehr wichtig. mehr...

 
VERANSTALTUNG
 
  

Zweites Deutsches Forum innenraumhygiene

Am 17. und 18. Februar findet in der Messe Essen das 2. Deutsche Forum innenraumhygiene statt. Gebäudeenergieberater, TGA-Planer, Handwerk und Anlagenbetreiber erhalten einen umfassenden Überblick über Lösungen zur Wohngesundheit. mehr...

 
ARBEITSHILFE
 
  

Broschüre: Nachhaltiges Bauen und Wohnen

Wesentlich entlasten ließe sich die Umwelt, wenn vermehrt alte Häuser in den Zentren saniert würden, anstatt neue Gebäude an naturnahen Standorten zu errichten. mehr...

 
ANZEIGE
 
  

Europaweite Solarstrahlungsdaten

Für die Planung und Prüfung der Effizienz von Solarstromanlagen sind Solarstrahlungsdaten unerlässlich. Meteocontrol bietet europaweit für jeden beliebigen Standort präzise Satellitendaten… mehr...

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.