Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen

AKTUELLES
 
Windkraft, Bioenergie und Co. ersetzen Atomstrom und fossile Energien. Bis 2030 wird nach Prognosen des Bundesverbands Erneuerbare Energie deutlich mehr Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugt als durch den Ausstieg aus der Kernenergie wegfällt.
  

IEA erhöht Prognose für Erneuerbare

Die Internationale Energieagentur hat ihre Prognose für den Anteil erneuerbarer Energien an der weltweiten Energieversorgung erhöht. Das durchschnittliche Wachstum der erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung werde bei 8,9% p.a. liegen. mehr...

 
 
© PhotoCase.de
  

Stromfresser Weihnachtsbeleuchtung

Jahr für Jahr wird in Städten und Vorgärten die Weihnachtsbeleuchtung weiter aufgerüstet. Immer neue Figuren und Lichterketten sollen die Augen und Herzen festlich stimmen. Doch bei unaufhaltsam steigenden Stromkosten hat dies seinen Preis. mehr...

 
 
  

12,6% mehr Baugenehmigungen

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde von Januar bis September 2006 in Deutschland der Bau von 198.100 Wohnungen genehmigt. Das waren 12,6% oder 22.200 Baugenehmigungen mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. mehr...

 
PODCAST
 
  

Energieeinsparung wird untergraben

Gut gedacht, schlecht umgesetzt. Zu diesem Resümee kommt Sönke Gäthke in seinem Radiobeitrag im Deutschlandfunk über den Referentenentwurf zur Energieeinsparverordnung: „Bleibt er so, wie er ist, wird nichts aus den Absichten der EU.“ mehr...

 
GEBÄUDERICHTLINIE
 
  

Energieausweisgesetz für Liechtenstein

Klein aber fein. Das lässt sich nicht nur über das Fürstentum Liechtenstein sagen, sondern auch über den aktuellen Entwurf des Energieausweisgesetzes zur Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie. mehr...

 
FÖRDERUNG
 
  

CO2-Gebäudesanierungsprogramm erweitert

Bundesregierung und KfW Förderbank vereinfachen und erweitern das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum. Neben einer verbesserten Darlehensförderung startet am 1. Januar 2007 eine Zuschussvariante. mehr...

 
RECHT
 
  

Keine juristische Prüfung kleinerer Vergaben

Nach einem aktuellen Beschluss des Bundesverfassungsgerichts haben Unternehmen, die bei der Vergabe kleinerer öffentlicher Aufträge zu kurz gekommen sind, keinen Anspruch auf eine juristische Überprüfung des Verfahrens. mehr...

 
 
  

Mit Schwarzbau lieber nicht auffallen

Niemand kennt die Zahl der Schwarzbauten in Deutschland genau, es dürften allerdings viele Tausend sein. Wer einen geduldeten Schwarzbau besitzt, sollte lieber nichts daran verändern. mehr...

 
 
(c) Winterling / iStock / Thinkstock
  

Bei uns geht nichts verloren

Haben Sie einen GEB-Letter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

 
IMPRESSUM

Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.

NEWSLETTER ABBESTELLEN

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.