Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?  Neu registrieren

- Sie müssen zum Beobachten angemeldet sein -

Bewerten Sie dieses Thema:

Energieausweis - Wechsel der Energie

Verkauf Wohnhaus 1995, Verbrauchsausweis zulässig.
Energieverbräuche liegen vor: Heizöl 2012-2014. Umstellung auf Erdgas 2015. Erdgasverbräuche 2015-2016 liegen vor.

Ich müsste nun die Daten 2014-2015-2016 verwenden. Das System sieht aber einen Energiewechsel nicht vor. Wie damit umgehen?

Zitat EnEV §19(3): "... mindestens die Abrechnungen aus einem zusammenhängenden Zeitraum von 36 Monaten zugrunde zu legen, der die jüngste vorliegende Abrechnungsperiode einschließt."

Ich habe dem Kunden einen Bedarfsausweis vorgeschlagen. Er besteht aber auf Verbrauchsausweis (er verkauft privat, der Käufer will ihn nicht, nur der Notar besteht darauf).

Wenn ich die Daten Heizöl 2012-2014 nehme, habe ich auch 36 Monate, widerspreche aber der EnEV. Muss ich wissen oder fragen, wann die letzte Abrechnungsperiode war?

Grüße
Herbert Stapff

Datum: 29.07.2017 10:10:43

Re: Energieausweis - Wechsel der Energie


Hallo Herr Stapf,
Sie können für den ab 2015 genutzten Energieträger ein weiteres (Heiz-) System hinzufügen. Beim Programm von Hottgenroth ist hierfür im Reiter "Verbrauch" etwa mittig auf der rechten Seite ein Button vorgesehen "System hinzufügen". Falls Sie ein anderes Programm verwenden, sollten Sie diesen kontaktieren.

Mit besten Grüßen aus Hannover
J. Geerke
Datum: 03.08.2017 12:36:00

Re: Energieausweis - Wechsel der Energie

Bei Hottgenroth ist es möglich, nacheinander 2 oder mehr Energiesysteme einzugeben. Dabei spielt aber dann die Warmwasserbereitung nicht mit, weil nur ein System anteilig den Warmwasseraufwand berücksichtigt.
Deshalb schreibt Hottgenroth wie folgt (Zitat): "... wenn Sie für beide Systeme die gleichen Abrechnungsperioden eingeben, also in Ihrem Beispiel von 2014-2017, sollte die Berechnung funktionieren. Dazu bei Heizöl dann für 2016 und 2017 und beim Erdgas für 2014 und 2015 eine 0 beim Verbrauch eingeben."


Datum: 04.08.2017 17:02:13

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: