Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?  Neu registrieren

- Sie müssen zum Beobachten angemeldet sein -

Bewerten Sie dieses Thema:

Änderung eines Gebäudes mit Erweiterung

Hallo,
es geht um den Umbau eines ehemaligen Hotels (Baujahr 1995) zu Eigentumswohnungen. Im Zuge der Umbaumaßnahmen soll die Außenhülle ertüchtigt (neue Fenster, neue Dachdämmung, eventueller Austausch der vorhandenen Dämmung) werden und auf das Flachdach wird ein neue Staffelgeschoss aufgesetzt. Der bestehende Gaskessel soll durch einen Gasbrennwertkessel ausgetauscht werden, der im Keller und somit im Bestandsgebäude steht. Es stellt sich nun die Frage, welcher Paragraph der EnEV für das Gesamtgebäude (Änderung mit gleichzeitigem Ausbau) ausschlaggebend ist.
Zum einen kann nach §9(1) bei Änderungen die Einzelbauteilanforderung nach Anlage 3 herangezogen werden, wodurch die einzelnen U-Werte eingehalten werden müssen. Alternativ ist es möglich, das Gebäude mittels 140%-Regel über die Gesamteffizienz nachzuweisen. Soweit klar. Nun kommt die Erweiterung um das Staffelgeschoss ins Spiel (siehe §9(5) mit neuem Wärmeerzeuger). Danach ist der neue Gebäudeteil nach §3 als Neubau zu bilanzieren, jedoch ohne die Verschärfungen aus 2016.
Wie könnte ich das gesamte Gebäude nach EnEV bilanzieren?
Kann alles innerhalb der 140%-Regel nach §9(1) zusammen bilanziert und nachgewiesen werden?
Letztendlich soll ein Energieausweis ausgestellt werden, was eine Gesamtbilanzierung notwendig macht.
Ich bin für jede Antwort dankbar!
Datum: 06.12.2016 14:24:39

Re: Änderung eines Gebäudes mit Erweiterung

Hallo,

ich würde es folgendermaßen betrachten:
- Es ist ein Energieausweis für das Gesamtgebäude auszustellen (EnEV § 17 (3) und Auslegungsfrage XX-1).
- Für den EnEV Nachweis sind zwei getrennte Gebäude zu betrachten, wobei für die Erweiterung "kein" neuer Wärmeerzeuger eingebaut wird (EnEV § 9 (4) und Auslegungsfrage XX-3).
- Wegen der KfW Förderung würde ich zum Gas-Brennwertgerät eine KWK-Anlage einbauen und hätte im Bestand Effizienzhaus 85 und im Neubau Effizienzhaus 55.

MfG
Datum: 08.12.2016 09:13:19

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: