Für die Erstellung eines Verbrauchsausweises für ein Wärmepumpen-Wohnhaus habe ich folgende Frage:
Muss man hier Brennstoff "Strom" (mit Primärenergiefaktor derzeit 2,40) wählen und die verbrauchten kWh in die Verbrauchstabelle eintragen oder rechnet man die verbrauchten Strom-kWh mit Hilfe der JAZ um und wählt als Brennstoff "Fernwärme aus Heizwerk, regenerativ" (mit Primärenergiefaktor 0,10)?
Hat hierzu schon jemand Erfahrung - sowohl in der Verbrauchausweis-Programm-Eingabe als auch mit den Ergebnissen?
Gibt es die Möglichkeit, PV-erzeugten Strom im Verbrauchsausweis (Wohngebäude) - ähnlich wie in der Bedarfsberechnung bei Neubauten §5 EnEV - gegenzurechnen?