Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?  Neu registrieren

- Sie müssen zum Beobachten angemeldet sein -

1 Tag 1 Woche 1 Monat
- keine neue Beiträge - 6 neue Beiträge 19 neue Beiträge

Bewerten Sie dieses Thema:

Eine Gasbrennwertgerät mit Solarunterstützung Heizung und WW für Wohn.-/Nichtwoh

Das Gebäude besteht aus einem Wohnhaus mit einem Verkaufsraum= NichtWohngebäude davor. Die Heizung ist ein Brennwert-Gasgerät mit Solthermie und 1600 Ltr. Speicher.
Wie bewerte ich die Heizung für den Verkaufsraum? Als Nah-/Fernwärme oder als eigenes Gerät?
Datum: 07.08.2014 13:01:05

Re: Eine Gasbrennwertgerät mit Solarunterstützung Heizung und WW für Wohn.-/Nichtwoh

Datum: 13.08.2014 14:24:14

Re: Eine Gasbrennwertgerät mit Solarunterstützung Heizung und WW für Wohn.-/Nichtwoh

Quelle: KfW FAQS

Im Fall, dass mehrere Gebäude oder Teile eines Gebäudes, wie z.B. bei einem gemischt genutzten Gebäude, von einer gemeinsamen Heizungsanlage versorgt werden, kann die Anlagenbewertung bei der Berechnung eines KfW-Effizienzhauses wie folgt vorgenommen werden:
1. Gemäß EnEV Anlage 1 Nummer 2.8 kann eine gemeinsame Heizungsanlage für ein Gebäude bzw. einen Gebäudeteil als eine jeweils fiktive eigene Heizungsanlage der gleichen Bauart und Betriebsweise jedoch mit entsprechend
reduzierter Größe und Leistung abgebildet werden. Dabei müssen die Wärmeverluste über die zusätzlichen Verteilleitungen (Nahwärme-Leitungen) zwischen den Gebäuden bzw. vom Heizkessel bis zur jeweiligen Hausstation zusätzlich berücksichtigt werden.

2. Alternativ kann eine gemeinsame Heizungsanlage nach DIN V 4701-10 Abschnitt 4.2.3 und 4.2.5 ("Weitere Berechnungsfälle") als ein Nahwärmesystem abgebildet werden.

Gruß aus Aachen,
Martin Blaschke
Datum: 14.08.2014 11:07:49

Re: Eine Gasbrennwertgerät mit Solarunterstützung Heizung und WW für Wohn.-/Nichtwoh

Sehr geeherter Herr Blaschke,
vielen Dank für Ihre Info. Der Hausbesitzer hat einen 1800 ltr Speicher und ca. 15 qm Solarpanelen mit Gasbrennwert auf dem Dach. Nehme ich dann als Nahwärmenetz eines als Heizwerk regenerativ oder als fossil?
Da gibt es nämlich dann große Unterschiede im Ergebnis. An diesem Punkt habe ich keine Idee, welche Variante ich nun dem Besitzer anbiete.

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Grüße aus dem schönen Lautern

Schneider
Datum: 21.08.2014 08:27:48

Frage des Monats

Führen Sie als Energieberater Energieaudits gemäß EDL-G durch?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: