Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?  Neu registrieren

- Sie müssen zum Beobachten angemeldet sein -

1 Tag 1 Woche 1 Monat
- keine neue Beiträge - 6 neue Beiträge 53 neue Beiträge

Bewerten Sie dieses Thema:

Wärmebrückenberechnung / Mindestabstand 3 x dmin

Hallo zusammen,

ich habe das Gefühl, dass viele Energieberater bei der detaillierten Wärmebrückenberechnung (speziell bei KfW Nachweisen) die Vorschrift missachten, dass WB zusammengefasst werden müssen, wenn eine zweite WB im Abstand von 3 x dmin auftritt.
Oft sehe ich dann bei Kollegen nur WB von Fensterleibungen, obwohl etliche davon in nur 2 x dmin von einer Außenecke oder einer Innenwand entfernt sind, als mit diesen zusätzlichen WB zusammen berechnet werden müssten.

Wie genau nehmt Ihr diese Vorschrift?
Ich nehme diese sehr genau (zu genau???) und habe dadurch immer viele mehr WB als mach ein Kollege.

Grüße,
Sony
Datum: 23.11.2017 17:41:09

Re: Wärmebrückenberechnung / Mindestabstand 3 x dmin

Auch ich nehme das genau. Es gibt aber noch einen weiteren Weg, der auch Zusammenfassungen zuläßt: Wenn der Abstand zwischen 2 WB 3+dmin oder 1m unterschreitet, darf man sie auch mit dem tatsächlichen Abstand, hälftig verteilt auf beide WB rechnen.Eine so gerechnete ist oft ungünstiger als eine reguläre, dann kann man die regulären, auf der sicheren Seite liegend dieser zuschlagen. Falls diese rechnerisch günstiger ist, eben umgekehrt. Bringt bei nur zwei unterschiedlichen Abständen keinen Vorteil, wohl aber bei mehreren ähnlichen, wie z.B Außenwand- und Innenwandecken an unterschiedlich weit auskragenden Erkern etc.
Gruß, Ulf
Datum: 23.11.2017 18:59:08

Re: Wärmebrückenberechnung / Mindestabstand 3 x dmin

Ich hätte da mal die Rückfrage, wo ich diese "Verbindliche Regelung" finde und nachlesen kann?
In dem Zusammenhang aber noch folgende Anmerkung, inwieweit ist dann noch ein Gleichwertigkeitsnachweis lt. Anlage 2 möglich, derartige WB werden darin in keinster Weise aufgeführt, was auch keinen Sinn machen würde in meinen Augen.

Gruß Nico
Datum: 19.12.2017 10:11:24

Re: Wärmebrückenberechnung / Mindestabstand 3 x dmin

Das sehe ich auch wie Nico.

Gruß

Dietmar

Datum: 16.01.2018 10:43:12

Re: Wärmebrückenberechnung / Mindestabstand 3 x dmin

Hallo zusammen,

wir hängen gerade am selben Problem.
Manche Kollegen rechen z.B. das Detail Außenecke + Fensterlaibung so:
1x Außenecke, raumhoch + 1x Fensterlaibung, Fensterhöhe.
Wir würden hier ein Detail erstellen mit Außenecke und Fensterlaibung, Fensterhöhe.

Was ist denn nun für die detaillierte Berechnung zulässig? Wenn beides zulässig ist, hat jemand Erfahrungen, welches Verfahren die besseren Werte liefert? Lohnt sich der Mehraufwand mit der genaueren Berechnung?
Wo steht denn wie man das Ganze angeht?

Viele Grüße vom Büro Mairhofer!
Datum: 05.02.2020 10:07:39

Re: Wärmebrückenberechnung / Mindestabstand 3 x dmin

Ich habe das vor 2 Jahren mit der KfW geklärt. Grundlage der Vorgehensweise ist das Buch von "Kai Schild, Wärmebrücken, Berechnung und Mindestwärmeschutz", Seite 49, 5.2  Modellgeometrie

  • Meine Frage war:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

     

    ich habe eine allgemeine Frage zur Berechnung von Wärmebrücken für KfW

    Effizienzhäuser:

     

    Liegen mehrere Wärmebrücken innerhalb der Mindestabmessungen (dreifachen

    Bauteildicke, mindestens aber 1 m),

    dann ist gemäß DIN EN ISO 10211 das Berechnungsmodell so zu vergrößern,

    dass von jeder

    Wärmebrücke aus betrachtet die Mindestabmessungen eingehalten werden.

    Die Einflüsse können dann nicht getrennt berücksichtigt werden.

     

    Für die praktische Arbeit jedoch ist eine getrennte Berechnung durchaus

    wünschenswert.

     

    In Ihrem Dokument "Leitfaden Wärmebrücken in der Bestandssanierung"

    finde ich jedoch ausschließlich einzeln betrachtete Wärmebrücken. In

    einem Gebäude tauchen jedoch normalerweise immer Wärmebrücken auf, die

    sich gegenseitig beeinflussen innerhalb des 3 x dmin Bereichs.

     

    Meine Frage ist nun: Ist es ein akzeptiertes Vorgehen, dass bei

    detaillierten Wärmebrückckennachweisen für KfW Effizienzhäuser die

    Wärmebrücken grundsätzlich einzeln betrachtet werden (so wie im Beispiel

    im Anhang, Auszug aus dem Buch "Kai Schild, Wärmebrücken, Berechnung und

    Mindestwärmeschutz".

  • Die KfW Antwort:

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

     

    Das von Ihnen beschrieben Vorgehen im Rahmen eines detaillierten Wärmebrückennachweises ist für den Nachweis eines KfW-Effizienzhauses zulässig.

     

     

    Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

     

     

    Freundliche Grüße

Datum: 20.02.2020 09:24:16

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: