Dossier

Building Information Modeling

Building Information Modeling verspricht viele Vorteile. In der Praxis stößt diese Planungsmethode aber noch auf Zurückhaltung, denn sie verursacht in der Vor- und Entwurfsplanung einen höheren Arbeitsaufwand und wirft sowohl organisatorische als auch honorarrechtliche Fragen auf.

Das BIM-Ausbildungs-Angebot ist inzwischen breit gefächert. Es reicht von BIM-Softwareschulungen bis zu BIM-Management-Kursen. Gruppenschulungen mit einer begrenzten Teilnehmerzahl sind ideal, angesichts der Nachfrage dürften sie aber eher die Ausnahme sein.

GEB 06-2017

Große Nachfrage, fehlende Standards

Schulungen für das Arbeiten mit BIM Building Information Modeling ist im Baubereich angekommen, doch es fehlt an Fachkräften. BIM-Schulungsanbieter haben deshalb momentan Hochkonjunktur. Lesen Sie, welche Kriterien und Inhalte bei dieser Ausbildung wichtig sind, wer sie anbietet und was sie kostet. Marian Behaneck

mehr

BIM-Objekte, die Bausteine von BIM-Gebäudedatenmodellen, rationalisieren die Bauplanung, Ausschreibung und Ausführung, verändern sie aber auch.

GEB 03-2016

Digitale Bauprodukte

BIM-Objekte verändern Planungs- und Bauprozesse Nach den Bausoftwareanbietern haben auch Bauprodukthersteller die technischen und absatzfördernden Potenziale des Building Information Modeling erkannt. Mit herstellerspezifischen BIM-Objekten können sie die Bauplanung, Ausschreibung und Ausführung rationalisieren, aber auch grundlegend verändern. Marian Behaneck

mehr

Große Büros mit großen Projekten können die gesamte BIM-Werkzeugpalette nutzen, wie etwa Visualisierungen oder Simulationen.

GEB 07-2015

Erfahrungen aus dem BIM-Alltag

BIM-Praxis: Planer berichten Über Building Information Modeling (BIM) wird häufig eher aus dem theoretischen Blickwinkel berichtet. Welche Erfahrungen haben Büros bisher gemacht, die BIM bereits praktisch einsetzen? Mit welchen Anfangsproblemen hatten sie zu kämpfen? Was sind die tatsächlichen Vorteile im Planeralltag und wo „hakt“ es noch? Marian Behaneck

mehr

3D-Gesamtansicht eines Gebäudes mit technischer Gebäudeausrüstung. Wer jetzt nicht in die BIM-orientierte TGA-Planung einsteigt, verliert womöglich den Anschluss.

GEB 05-2015

BIM wagen, nicht warten

Digitales Bauen in der TGA-Planung Die bei internationalen Bauprojekten bereits übliche Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) scheint inzwischen auch in Deutschland stärker Fuß zu fassen. Beim 12. BIM-Anwendertag, der von der internationalen Organisation buildingSMART veranstaltet wurde, war seitens der Planer ein wachsendes Interesse an der Digitalisierung des Bauens zu erkennen. Wolfgang Schmid

mehr

Beispiel für eine BIM-Planung aus dem Stahlbau: Das Qbig Bürogebäude in Heilbronn, das mit einer asymmetrischen Stahlkonstruktion umgeben ist.

GEB 04-2015

Digitaler Ruck bei der Bautechnik

Richtlinie soll Rahmenbedingungen für BIM verbessern Entscheidend für eine erfolgreiche Einführung von BIM ist der Abgleich der Rahmenbedingungen bei HOAI, VOB, Normen und Vorschriften, die Festlegung von Verantwortlichkeiten sowie eindeutige Definitionen der Haftung und des geistigen Eigentums. Um den BIM-Prozess zu beschleunigen, will der VDI-Koordinierungskreis Building Information Modeling relativ kurzfristig ein gewerkeübergreifendes Regelwerk verabschieden. Wolfgang Schmid

mehr
Insbesondere bei komplexen Projekten ist eine grafische Zonierung unverzichtbar.

GEB 03-2015

CAD für Energieberater

3D-Modeler Die Ermittlung von Gebäudehüllflächen oder die Zonierung von Nichtwohngebäuden nach DIN V 18599 ist zeitaufwendig. Programme für die Bestandserfassung, Datenübernahme oder Neueingabe von 3D-Gebäudedaten sparen Zeit und rationalisieren die Projektbearbeitung. Problematisch wird es bei Änderungen. Marian Behaneck

mehr
Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: