Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Sanierungsvorbehalte entkräften

09.10.2018 - Ältere Immobilien haben oft einen zu hohen Energieverbrauch und einen unzeitgemäß niedrigen Wohnkomfort. Neue Heizungen, gedämmte Gebäudehüllen und erneuerbare Energien können hier Abhilfe schaffen. Doch bezweifeln noch immer viele Immobilienbesitzer die Wirksamkeit energetischer Sanierungen. Fälschlicherweise, wie Experten immer wieder betonen. Stichhaltige Gegenargumente zu den gängigsten Zweifeln gegenüber energetischen Sanierungen bietet ein neues Merkblatt von Zukunft Altbau. Es informiert über die 13 häufigsten Sanierungsvorbehalte und wie sie ausgeräumt werden können.

Das Merkblatt richtet sich sowohl an Gebäudeeigentümer als auch an Gebäudeenergieberater zur weiteren Verbreitung. Es fasst die wichtigsten Fakten kompakt zusammen, bietet Gebäudeeigentümern Informationen und Beratern eine Hilfestellung für Kundengespräche. Es soll dazu beitragen, Vorbehalte gegenüber energetischen Gebäudesanierungen abzubauen und die Sanierungsrate in Deutschland auf ein Niveau zu heben, dass nicht nur geringere Energiekosten und einen höheren Wohnkomfort, sondern auch das Erreichen der deutschen Klimaziele ermöglicht.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Wie sehen Sie Ihre Auftragslage als Energieberater für 2019 im Vergleich zu 2018?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: