Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Rekordwert für den Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im April

25.06.2018 - Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im April 2018 um 2,6 % höher als im Vormonat.

Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich fiel das Volumen der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von Februar 2018 bis April 2018 gegenüber dem Zeitraum von November 2017 bis Januar 2018 um 5,4 %. Diese rückläufige Entwicklung ist maßgeblich durch den außergewöhnlich hohen Auftragseingang im Dezember 2017 beeinflusst.

Im Vorjahresvergleich war der arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im April 2018 um 2,5 % niedriger. In den ersten vier Monaten im Jahr 2018 stieg der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe um 1,9 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe in Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen lagen im April 2018 nominal bei rund 6,7 Milliarden Euro um 6,7 % höher als im April des Vorjahres. Damit ist der höchste jemals gemessene Wert an Aufträgen in einem April in Deutschland erreicht worden. Im Vergleich zu den ersten vier Monaten 2017 stiegen die Auftragseingänge in den ersten vier Monaten 2018 nominal um 6,8 %.
www.destatis.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
GEB-Umfrage

Wohin entwickelt sich die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: