GEB Newsletter: 21-2017 | 04.10.2017

Förderung

Zuschuss für vollelektronische Durchlauferhitzer

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 500.000 elektrische Durchlauferhitzer zur Trinkwassererwärmung durch neue Geräte ersetzt. Der Austausch der Altgeräte birgt ein großes Energieeinsparpotenzial, wenn man sich statt eines Standardmodells für einen Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Warmwassermengenregelung entscheidet. Rund 20 % Energie lassen sich mit ihnen einsparen, ohne das Nutzerverhalten einzuschränken. Hinzu kommt, dass über diese modernen Geräte Energieverbrauch und Energiekosten erfasst und dargestellt werden können. Diese Transparenz motiviert Nutzer häufig, ihr Verbrauchsverhalten zu optimieren.

Für den Einbau dieser effizienten Geräte gibt es jetzt noch ein Argument mehr: Der Austausch eines Altgeräts gegen einen Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Wassermengenregelung, der zudem ein Monitoring von Wasser- und Energieverbrauch ermöglicht, kann nun mit einer Prämie bezuschusst werden (Beispiele für förderfähige Geräte). Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert den Austausch der Geräte im Rahmen des Förderprogramms „STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen“ mit einem Zuschuss von 100 Euro.

Nähere Informationen zur Förderung unter dem Slogan „Mitmachen. Austauschen. Warmes Wasser“ hält die Website www.foerderung-durchlauferhitzer.de bereit. Achtung: Das Förderprogramm ist momentan auf 2500 Geräte begrenzt und es sind enge Termingrenzen einzuhalten. GLR

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Streben Sie an, die Anzahl Ihrer Energieberatungen zu erhöhen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: