GEB Newsletter: 17-2017 | 08.08.2017

Energieberater

So legen Energieberater ihr Honorar fest

Die passende Honorarfindung war schon immer ein großes Thema in der Energieberater-Branche. Jetzt zeigt ein Zwischenergebnis der aktuellen GEB-Sommerumfrage, wie unterschiedlich dabei vorgegangen wird. Während einige Energieberater die HOAI zugrunde legen, orientieren sich andere am AHO-Heft. Aber es gibt auch Energieberater, die rein empirisch vorgehen und auf ihre Erfahrung bauen. Auch die Honorare des Marktumfelds werden in die Betrachtung miteinbezogen. Eine genauere Auswertung erscheint im Herbst im Gebäude-Energieberater. Haben Sie auch schon bei der Umfrage mitgemacht?

Hier geht es zur Umfrage

In diesem Jahr steht der Bürobetrieb der Energieberater im Fokus der großen GEB-Sommerumfrage von Juni bis Ende August. Unter www.geb-info.de finden Sie Fragen wie die folgenden:

  • Welchen Umsatz erzielen Sie jährlich mit Ihrer Energieberatertätigkeit?
  • Woran orientieren Sie sich bei der Honorargestaltung?
  • Wie weit im Voraus sind Sie mit Energieberateraufträgen in der Regel ausgelastet?
  • Wie sind Sie als Energieberater versichert?

Die Daten werden selbstverständlich anonym erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Die Ergebnisse werden im Herbst veröffentlicht.

Die Umfrage entstand in Zusammenarbeit mit DEN und GIH. Wir freuen uns auf zahlreiche Antworten und Kommentare von Ihnen. Für Ihre Teilnahme bereits jetzt herzlichen Dank! GLR

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Wie hat sich der Anteil Ihrer Tätigkeit in der Bauausführung entwickelt?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: