GEB Newsletter: 31-2013 | 26.11.2013

GEBÄUDESTANDARD

Akzeptanz des Warmmietenmodells

Die ABG Frankfurt Holding hat von 2008 bis 2011 sieben Mehrfamilienhäuser bis auf Passivhaus-Standard modernisiert, umfangreiche weitere Effizienzmaßnahmen umgesetzt und die Wärmeversorgung überwiegend auf regenerative Energien umgestellt.

Die Praxiserfahrungen mit den Gebäuden („Rotlintstraße 116 – 128“) wurden nun vom IWU in zwei Berichten im Auftrag des Hessischen Umweltministeriums sowie der Europäischen Union ausführlich dokumentiert. In einer Mieterbefragung konnten die Wohnzufriedenheit, die Handhabung der Anlagentechnik und die Akzeptanz des Warmmietenmodells erhoben werden.

Die messtechnische Überprüfung zeigte eine hohe gemessene Einsparung von fast 70 % gegenüber den Verbrauchswerten vor der Modernisierung, aber auch Optimierungspotenziale. Beide Berichte stehen auf der Projektseite als Download zur Verfügung. GLR
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: