GEB Newsletter: 14-2012 | 27.06.2012

ANZEIGE

Förderbonus für
Energieberater-Qualitäts-Software!

Anlässlich der neuen Zuschüsse für die „qualifizierte Energieberatung“ unterstützt Hottgenroth Software Sie mit bis zu 200 Euro Förderbonus beim Erwerb von „Energieberater Professional“ und „Optimus Duo“.



Energieberater Professional
Mit dem „Energieberater Professional“ bietet das Softwarehaus Hottgenroth Energieberatern, Planern und Architekten ein Instrument zur energetischen Planung und Bewertung von Wohngebäuden gemäß DIN 4108-6 und DIN 4701-10/12 oder nach DIN V 18599. Die Gebäudeanalyse erfolgt zeiteffizient über eine intuitive Benutzeroberfläche. Integrierte Assistenten helfen bei der Erfassung von komplizierten Bestandsgebäuden. Umfangreiche Typologie-Datenbänke erleichtern die Analyse des Gebäudebestands.

Energetische Schwachstellen von Gebäudehülle und Anlagentechnik werden anschaulich dargestellt. Dies erleichtert die Planung eines individuellen Sanierungskonzepts und unterstützt eine für den Hauseigentümer verständliche Beratung. Umfassende Herstellerdatenbanken für Anlagentechnik und Baustoffdaten ermöglichen eine effiziente Entwicklung des für die Bezuschussung geforderten Maßnahmenfahrplans.

Optimus Duo
Für den qualifizierten Energieberater gehört zu einer ganzheitlichen Beratung der hydraulische Abgleich des Gebäudebestands dazu. Mit dem Programm „Optimus Duo“ lassen sich Heizsysteme im Gebäudebestand optimal abgleichen. Die Software basiert auf der von der DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) geförderten Optimus-Studie, welche die optimierte Berechnung in Bestandsgebäuden für den hydraulischen Abgleich beschreibt.

Relevante Gebäude- und Anlagendaten werden erfasst und die überschlägigen Heizlaten der einzelnen Räume berechnet. Darauf aufbauend ermittelt die Anwendung die günstigsten Werte für Vorlauftemperatur sowie Pumpen- und Thermostatventileinstellungen des Heizsystems. Anhand dieser Daten kann der hydraulische Abgleich durchgeführt und nachgewiesen werden. Der Abgleich stellt eine den Vorgaben entsprechende, gleichmäßige Wärmeverteilung sicher und hilft so, wertvolle Energie zu sparen. Bereits integrierte KfW-und BAFA- Anträge können direkt zur Kreditbeantragung genutzt werden.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Förderbonus. Das Angebot ist befristet bis zum 15.07.2012.

Bestellformular

Für weitere Informationen steht Ihnen das Team von Hottgenroth/ETU gerne unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:
Hottgenroth / ETU Software
Von-Hünefeld-Straße 3
50829 Köln
Telefon (02 21) 70 99 33 40
Telefax (02 21) 70 99 33 44
vertrieb@etu.de
www.hottgenroth.de
www.etu.de
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: