GEB Newsletter: 13-2012 | 19.06.2012

BAUMARKT

14,6 % mehr Baufertigstellungen in 2011

Im Jahr 2011 wurden in Deutschland 183.100 Wohnungen fertiggestellt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das 23.000 Wohnungen oder 14,6 % mehr als im Vorjahr. Damit hat sich der Wohnungsbau seit dem Tiefststand 2009 (159.000) wieder etwas erholt. 2010 war er mit +0,5 % leicht gestiegen, nachdem 2009 (–9,6 %) und 2008 (–16,5 %) deutlich weniger Wohnungen fertiggestellt worden waren.

Größter Zuwachs bei Mehrfamilienhäusern
In Wohngebäuden wurden 2011 insgesamt 161.200 Neubauwohnungen fertiggestellt (+15,1 % gegenüber 2010). Dabei nahmen die Fertigstellungen von Wohnungen in Einfamilienhäusern um 14,3 %, die von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern um 15,5 % zu. In Zweifamilienhäusern gab es einen Anstieg um 10,5 %. 18.900 Wohnungen wurden durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden fertiggestellt (+11,8 %).

Kleines Plus bei Nichtwohngebäuden
Der umbaute Raum der fertiggestellten neuen Nichtwohngebäude stieg gegenüber dem Jahr 2010 auf 175,1 Mio. m3 (+1,7 %). Dieses Plus ist auf die nichtöffentlichen Bauherren (+2,1 %) zurückzuführen. Bei den öffentlichen Bauherren nahm der umbaute Raum um 1,2 % gegenüber 2010 ab. GLR

Tabellen zu den Baufertigstellungen 2011 auf www.destatis.de
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: