GEB Newsletter: 26-2011 | 29.11.2011

ANZEIGE

Thermografie mit der richtigen Infrarotkamera

FLIR-Ebx
FLIR-Ebx
2011 bestätigte FLIR als Weltmarktführer für Wärmebildkameras wieder einmal seine führende Rolle in der Welt der Thermografie: Mit der FLIR i3 stellte das Unternehmen nicht nur die zurzeit preisgünstigste Infrarotkamera am Markt vor. Auch die 2011 eingeführte Ebx- und T6bx-Serie lassen keine Wünsche offen:

Die Ebx-Serie bietet:
  • kabellose Übertragung von Bildern per W-LAN auf iPhone/iPad
  • 3,5"-LCD-Touchscreen
  • 3-Megapixel-Digitalkamera
  • Laserpointer
  • Wechseloptiken (45°-Weitwinkel und 15°-Tele)
  • MeterLink (drahtlose Übertragung von Daten eines Extech-Feuchtigkeitsmessers zur IR-Kamera)
  • umfangreiche Funktionen wie Bild-im-Bild (überlagert das Wärmebild mit dem Foto)


Dazu gibt es bei FLIR Taupunkt- und Wärmedämmungsalarme: Der Alarm für die relative Luftfeuchte weist auf Bereiche hin, in denen das Risiko der Kondensation von Feuchtigkeit besteht. Ein Wärmedämmungsalarm zeigt den Zustand der Isolierung des Gebäudes an.

Thermografie-Kameras für Experten
FLIR-T640bx
FLIR-T640bx
Profis schätzen besonders die FLIR T640bx und T620bx. Sie zeigen feinste Temperaturdifferenzen von nur 0,04 °C mit höchster Bildqualität von 640 × 480 Pixel. Mit ihrer umfangreichen Ausstattung sind sie echte Referenz-Kameras für Gebäudeinspektionen. Dazu gehören neben der WiFi-Funktionalität die Bild-im-Bild-Funktion, Thermal Fusion, Sprach- und Textkommentare, Skizzieren auf dem Touchscreen, sofortige Berichtserstellung direkt in der Kamera uvm. – und das bei höchst ergonomischer, einfacher Bedienung.

FLIR-Infrarotkameras sind erhältlich bei:
FLIR Systems GmbH
Berner Straße 81
60437 Frankfurt
Telefon (0 69) 95 00 90-0
Telefax (0 69) 95 00 90-40
info@flir.de
www.flir.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: