GEB Newsletter: 03-2011 | 08.02.2011

MODERNISIERUNG

Online-Branchenbuch für Modernisierer

Mit dem Online-Branchenbuch „Rat und Tat“ der gemeinnützigen co2online GmbH finden Modernisierer postleitzahlgesteuert den passenden Experten für ihr Vorhaben. Der im Rahmen der Kampagne „Klima sucht Schutz“ vom Bundesumweltministerium geförderte Service wird auf www.klima-sucht-schutz.de sowie auf zahlreichen Partnerportalen kostenlos angeboten. „Mit unserem Online-Branchenbuch möchten wir dazu beitragen, Handlungsketten zur Modernisierung anzustoßen und Modernisierungsexperten im Netz sichtbarer zu machen“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online.

Kostenloser Eintrag für Fachleute
In das Online-Branchenbuch können sich kostenlos alle Fachleute eintragen, die zur energetischen Modernisierung von Wohnungen und Wohngebäuden beitragen, also Energieberater, Handwerker und Schornsteinfeger, aber auch Mietervereine, Verbraucherzentralen und Banken. „Rat und Tat“ bietet allen Experten einen Eintrag in einem themenspezifischen Umfeld und bringt sie in direkten Kontakt mit ihrer Zielgruppe. Jeder Eintrag wird im Online-Branchenbuch und auch in den Energiespar-Ratgebern, die allen Verbrauchern kostenlos auf den Kampagnen-Websites von co2online sowie den Websites des deutschlandweiten Portalpartner-Netzwerkes zur Verfügung stehen. Über 3,2 Mio. Energiesparer nutzten bis heute die interaktiven Ratgeber und damit auch die Möglichkeit, mit einem Experten Kontakt aufzunehmen. Diesen und viele weitere Vorteile des kostenlosen Eintrages finden Experten auf einen Blick auf www.klima-sucht-schutz.de/rat-und-tat.html.

Wer die Experten-Suche den Besuchern der eigenen Website zur Verfügung stellen will, kann dies über ein Widgets tun, das kostenlos heruntergeladen, angepasst und eingebunden werden kann. GLR
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: