GEB Newsletter: 11-2008 | 11.06.2008

ANZEIGE

eu.bacCert gewährleistet Energieeffizienz

Einzelraumregler Serval von CentraLine.
Mehr als 40% des Primärenergieverbrauchs in Europa wird durch Wohn- und Gewerbebauten verursacht. Allein durch eine Optimierung der Gebäudetechnik lässt sich dieser Wert um bis zu 25% reduzieren, schätzt der Verband der Hersteller von Gebäudeautomation eu.bac (European Building Automation & Controls Association). Mit dem eu.bacCert hat der Verband ein einheitliches Zertifizierungs- und Prüfverfahren mit verbindlichen Standards für Produkte und Systeme für Gebäudeautomation geschaffen – eine Erleichterung für Gebäudeenergieberater. Denn die Europäische Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) und die deutsche Energiesparverordnung schreiben einen Nachweis der Energieeffizienz für Produkte und Systeme der Gebäudeautomation vor. Das eu.bacCert basiert auf der europäischen Norm EN 15500 und wird von unabhängigen, akkreditierten Testinstituten bestätigt.

Wird ein zertifiziertes Produkt eingesetzt, kann jeder Gebäudeenergieberater sicher sein, dass die Energieeffizienz gewährleistet ist und es somit guten Gewissens seinen Kunden empfehlen. Drei Regler von Honeywell sind bereits mit dem eu.bacCert ausgezeichnet: Die elektronischen Heizkörperregler HR40 und HR80 (www.honeywell.de/haustechnik) sowie der Einzelraumregler Serval von CentraLine (www.centraline.com). Alle drei Geräte erzielten dabei eine weitaus höhere Regelgenauigkeit als von der Norm gefordert.

Weitere Informationen zur eu.bac gibt es unter www.eubac.org und www.eubaccert.eu.

 
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: