GEB Newsletter: 11-2008 | 11.06.2008

ARBEITSHILFE

Ratgeber: Schimmel in Wohnräumen

Die Probleme mit Schimmelbefall in Wohnräumen nehmen seit Jahren zu und sind sehr ernst zu nehmen: Schimmelbefall kann Gebäude und Gesundheit schädigen. Mit dem jetzt in 14., aktualisierter Auflage erschienenen Ratgeber „Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen“ hilft die Verbraucherzentrale beim Erkennen von Ursachen und bei ihrer Beseitigung. Obwohl er sich ausdrücklich nicht an Experten wendet, ist er jedoch auch für Bauschaffende geeignet, die beruflich zwangsweise mit der Problematik konfrontiert werden und Eigentümer beraten.

Gerade in neuen Wohnungen treten immer wieder feuchte Stellen und Schimmelbefall auf. Regelmäßig führt das Problem zu Auseinandersetzungen zwischen Mietern und Vermietern über die Schuldfrage. Die kann allerdings erst beantwortet werden, wenn die Ursachen für den Schimmelbefall identifiziert sind. Nicht selten handelt es sich um eine Kombination bauseitiger Mängel und unsachgemäßer Nutzung, die zu „blühenden“ Wänden und Ecken führt. Der 108-seitige Ratgeber erläutert, warum Feuchteschäden heute häufiger auftreten als früher, beschreibt wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung von Schimmelbefall und widmet sich der Schuldfrage zwischen Mieter und Vermieter. GLR

„Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen“ kostet inklusive Versand 8,40 Euro (per Rechnung). Bestelladresse: Versandservice Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V., Heinrich-Sommer-Straße 13, 59939 Olsberg, Telefax (0 29 62) 80 01 49 oder broschueren@vz-bw.de.

Uns interessiert Ihre Meinung!
 
 
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: