GEB Newsletter: 08-2006 | 20.04.2006

AKTUELLES

ages: Verbrauchsdaten gesucht

Mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und dem VDI sammelt ages Verbrauchsdaten für Wärme, Strom und Wasser und bereitet diese statistisch auf. Die Verwendung eines standardisierten Kennwerteverfahrens für die Grobanalyse des energetischen Verhaltens von Gebäuden breitet sich nicht nur bei der Verwaltung öffentlicher Liegenschaften aus, sondern findet zunehmend Verwendung beim gewerblichen Gebäudemanagement. Versorgungsunternehmen, Dienstleister im Facility Management, Filialisten oder Hotelketten setzen Verbrauchskennwerte verstärkt für Benchmarking und Controlling ein.

Wie mitmachen?
Es werden mindestens liegenschaftsscharfe Angaben zu Fläche(n), Jahresverbräuchen Wärme, Strom und Wasser sowie zur Gebäudeart/Gebäudenutzung und zum Standort des Gebäudes (für die Witterungsbereinigung) benötigt. Eine detaillierte Projektbeschreibung und ein Datenerfassungsbogen mit einem Muster sind als Excel-Datei verfügbar unter: www.ages-gmbh.de

Wieso mitmachen?
Die Datensammlung unterstützt die Bildung von Vergleichskennwerten, die auch vom Teilnehmer genutzt werden können sowie die Fortschreibung der VDI-Richtlinie 3807 Blatt 2 bis 5. Die an ages gelieferten Daten werden als Excel-Datei in einem einheitlichen Format zurückgeliefert, so dass sie weitergenutzt werden können. Datenlieferanten stellt ages für die Beteiligung ein Benchmark-Tool kostenlos zur Verfügung. Außerdem werden Sonderkonditionen für individuelle Benchmarks und für den fertigen Kennwertebericht angeboten. GLR
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: