Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Umstrukturierung bei KfW-Programmen

15.10.2012 - Um die Übersichtlichkeit zu verbessern, führt die KfW zum Jahreswechsel Programme zusammen.

Dies betrifft zum einen die bundesverbilligten KfW-Programme Nr. 219 "Energieeffizient Sanieren – Kommunale Unternehmen" und Nr. 157 "Energieeffizient Sanieren – Soziale Organisationen", die zum 1. Januar 2013 zusammengeführt werden. Der Programmname wird in "IKU – Energetische Stadtsanierung – Energieeffizient Sanieren" (Programm-Nr. 219) geändert. Das Programm "Energieeffizient Sanieren – Soziale Organisationen" (Programm-Nr. 157) wird zum Jahresende geschlossen. Anträge, die 2012 in diesem Programm gestellt wurden und erst 2013 bearbeitet werden können, werden bei Zusagefähigkeit zu den ab 2013 geltenden neuen Bestimmungen des Programms Nr. 219 zugesagt.

Auch die Infrastrukturprogramme "IKU – KfW-Investitionskredit Kommunale Unternehmen" (Programm-Nr. 148) und "IKS – KfW-Investitionskredit Soziale Organisationen" (Programm-Nr. 147) werden zu einem Programm zusammengeführt. Der Programmname wird in "IKU – Investitionskredit Kommunale und Soziale Unternehmen" (Programm-Nr. 148) geändert. Das Programm IKS (Programm-Nr. 147) wird zum Jahresende geschlossen. Im Jahr 2012 in diesem Programm gestellte Anträge, die erst 2013 bearbeitet werden können, werden bei Zusagefähigkeit zu den ab 2013 geltenden neuen Bestimmungen des Programms Nr. 148 zugesagt.

Über weitere Änderungen und Details informiert das Beraterrundschreiben der KfW.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: