Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Sparsam heizen und kühlen im ganz großen Stil: Die 10 größten Erdwärmeanlagen

28.09.2011 - Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. hat heute in Nürnberg eine Rangliste der zehn größten Erdwärmeanlagen veröffentlicht.

Gesucht wurde die Geothermieanlage mit den meisten Bohrmetern. Mit 21.600 Bohrmetern landete das Zentrum für Berufliche Bildung und Weiterbildung Duisburg-Mitte (ZBW) mit großem Abstand auf dem ersten Platz. Die knapp 22.000 Bohrmeter verteilen sich auf 180 Erdwärmesonden mit einer durchschnittlichen Länge von 120 Metern. Diese erschließen die Wärmequelle Erdreich für eine Wärmepumpenanlage mit einer Heizleistung von 1060 Kilowatt. Mit 12.740 Bohrmetern, 98 Erdwärmesonden und 1.200 Kilowatt Wärmepumpen-Heizleistung erreichte die EnBW-City in Stuttgart einen beachtlichen zweiten Platz. Platz 3 belegt das Quartier Unterlinden in Freiburg mit 11.990 Bohrmetern und 108 Erdwärmesonden mit durchschnittlich 125 Metern Bohrtiefe.

www.waermepumpe.de
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: