Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

So effizient sind Wärmepumpen

13.04.2011 - Die Endergebnisse zweier Feldtests zur Wärmeversorgung von Einfamilienhäusern durch elektrische Wärmepumpen haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg, vorgelegt.

Fazit aus den rund 200 untersuchten Systemen: Wer sorgfältig plant und installiert, kann eine sehr gute Effizienz erzielen. Die besten Anlagen erreichen eine Jahresarbeitszahl von vier und darüber. Die höchste Ausbeute erreichen Systeme, die das Erdreich als Wärmequelle nutzen und ein Heizungssystemmit niedrigen Vorlauftemperaturen verwenden.

Endberichte zum Herunterladen
Im Projekt "WP-Effizienz", dessen Endbericht gerade fertig gestellt wurde, untersuchten die Wissenschaftler Wärmepumpen in Neubauten. Bei dem Projekt „WP im Gebäudebestand“ waren die Anlagen überwiegend in unsanierten Häusern installiert. Die Endberichte mit detaillierten Hinweisen für sinnvolle Einsatzbedingungen und effizienten Betrieb gibt es unter http://wp-effizienz.ise.fraunhofer.de und http://www.wp-im-gebaeudebestand.de

Live-Daten liefert der "WP-Monitor"
Um stets aktuelle Daten der neuesten Generation von Wärmepumpen bereitzustellen, untersucht das Fraunhofer ISE im soeben angelaufenen Projekt „WP Monitor“ bundesweit rund 100 Anlagen, darunter 40 neu installierte Wärmepumpenanlagen, auf Basis von minütlichen Messdaten. Beteiligt sind u. a. zwölf Hersteller
Interessant: Acht Hauseigentümer waren bereit, anonymisierte Daten im Internet unter http://wp-monitor.ise.fraunhofer.de öffentlich zugänglich zu machen.

 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken