Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Deutschland weiter auf Wachstumspfad

12.12.2007 - In ihrem Wirtschaftsausblick erwartet die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), dass sich der weltwirtschaftliche Aufschwung leicht abgeschwächt fortsetzen wird.
In ihrem Wirtschaftsausblick erwartet die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), dass sich der weltwirtschaftliche Aufschwung leicht abgeschwächt fortsetzen wird. Trotz erheblicher Risiken durch die Abkühlung der Immobilienmärkte, der Turbulenzen an den Finanzmärkten und der hohen Rohstoffpreise geht sie davon aus, dass sich das Wachstum in den einzelnen Mitgliedsländern nur kurzfristig verlangsamen wird, um sich dann wieder zu erholen. Für alle dreißig OECD-Länder zusammen wird das wirtschaftliche Wachstum auf real 2,7 % in diesem und 2,3 % im nächsten Jahr geschätzt.

Für Deutschland hat die OECD ihre Wachstumsprognose leicht nach unten korrigiert. Sie erwartet ein Wirtschaftswachstum von 2,5 % (kalenderbereinigt: 2,6 %) für dieses Jahr und von 2,1 % (kalenderbereinigt: 1,8 %) im nächsten Jahr. Mit ihren Prognosen liegt die OECD leicht über den Projektionen der Bundesregierung (2,4 % bzw. 2,0 %). Das deutsche Wachstum liegt leicht unter dem OECD-Durchschnitt.
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: