Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 09-2019

Knauf Montagewinkel für WDVS


Wie im Modell zu sehen, lassen sich mit dem Befestigungssystem Iso-Corner von Knauf Anbauteile wie Fenstergitter, Geländer, Markisen oder Vordächer sicher an der gedämmten Wand befestigen.

Wie im Modell zu sehen, lassen sich mit dem Befestigungssystem Iso-Corner von Knauf Anbauteile wie Fenstergitter, Geländer, Markisen oder Vordächer sicher an der gedämmten Wand befestigen.

Für Außenwände, die mit der Knauf Warm-Wand gedämmt sind, hat besagter Hersteller jetzt ein zugelassenes System für statisch relevante Verankerungen im Programm. Mit Iso-Corner lassen sich beispielsweise Fenstergitter, Geländer, Markisen oder Vordächer sicher an der Wand befestigen. Der Montagewinkel ist ein im Vorfeld zu planendendes Bauteil, das komplett in das WDVS integriert wird. Die Winkelkonsole aus Polyurethan-Hartschaum gibt es in drei unterschiedlichen Ausladungen (140 mm, 200 mm, 300 mm) und wird je nach Untergrund mit zum System zählenden Schraub- oder Injektionsdübel-Sets befestigt. Anders als bei bisherigen Lösungen kann die Winkelkonsole aus Polyurethan-Hartschaum mit einer handelsüblichen Stichsäge so zugeschnitten werden, dass der vorstehende Schenkel immer bündig mit dem Dämmstoff abschließt. Das Anbauteil lässt sich längs- und stirnseitig am auskragenden Schenkel befestigen. Dabei schneidet die Schraube ihr Gewinde selbstständig in die Konsole ein. Für Betonwände wird das Iso-Corner Schraubdübel Kit benötigt, das drei bauaufsichtlich zugelassene Fassadendübel (100 mm, 120 mm 140 mm) beinhaltet. Bei Mauerwerksuntergründen erfolgt die Montage mit dem Iso-Corner Injektionsdübel-Kit.

Knauf

97346 Iphofen

Tel. (0 90 01) 31-20 00

www.knauf.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: