Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2019

Tecalor Lüftungsheizgerät für Energieeffizienz- und Passivhäuser

Dem Passivhaus-zertifizierten Lüftungsheizgerät wurde ein Wärmebereitstellungsgrad von 82 % attestiert.

Dem Passivhaus-zertifizierten Lüftungsheizgerät wurde ein Wärmebereitstellungsgrad von 82 % attestiert.

Speziell für Gebäude mit niedrigem Heizbedarf wurde das Lüftungsheizgerät TCO 2.5 entwickelt. Das Lüftungsgerät saugt aus den Ablufträumen Küche und Bad Luft an, entzieht ihr Wärme und führt diese der Frischluft zu, die sie in die Wohnbereiche befördert. In das Lüftungsheizgerät wurde zudem eine Inverter-Luft-Wasser-Wärmepumpe integriert, deren Leistungszahl mit bis zu 4,6 angegeben wird. Außerdem findet ein 200-l-Warmwasserspeicher in der Haustechnik-Zentrale Platz. Die Wärmepumpe ermöglicht Warmwassertemperaturen von 60 °C und kann die Zuluft ergänzend erwärmen. In Wohnhäusern der höchsten Effizienzklassen lässt sich mit dem Gerät die Heizwärme über die Raumluft verteilen. Zudem wird mit Hilfe eines Enthalpie-Kreuzgegenstrom-Wärmetauschers bis zu 65 % der Luftfeuchtigkeit wieder eingespeist. Verschiedene Filterstufen bis hin zum Kohleaktiv- oder Pollenfilter ermöglichen eine hohe Luftqualität. Wer aus Komfortgründen zusätzlich eine wassergeführte Fußbodenheizung oder Radiatoren installieren möchte, kann diese direkt an das Gerät anschließen. Die Wärmeleistung des Lüftungsheizgeräts beträgt bis zu 2,5 kW bei einem Wärmebereitstellungsgrad von rund 90 %.

Tecalor

37603 Holzminden

Tel. (0 55 31) 99 06 89 5 0 82

www.tecalor.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: