Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2019

Ziehl Eigenverbrauch selbst erzeugten Stroms optimieren


Durch das Zuschalten von Verbrauchern ermöglicht das Energieflussrelais, überschüssigen Solarstrom z. B. für die Wärmepumpe und den Heizstab zu nutzen.

Durch das Zuschalten von Verbrauchern ermöglicht das Energieflussrelais, überschüssigen Solarstrom z. B. für die Wärmepumpe und den Heizstab zu nutzen.

Das Energieflussrelais EFR4000IP überwacht den Stromfluss zwischen Erzeuger und Netzbetreiber. Ist der Stromfluss Richtung Netz hoch genug, schaltet das Gerät für einen höheren Eigenverbrauch bis zu drei Verbraucher ein. Dabei werden automatisch alle eingeschalteten Verbraucher berücksichtigt. Ein weiterer Verbraucher kann über die integrierte Regelung per Analogausgang (Strom oder Spannung) stufenlos gesteuert werden. Als Energieflussrichtungssensor eingesetzt, überwacht das Gerät unzulässige Einspeisung (bei Nulleinspeisung) oder das Überschreiten einer vereinbarten maximalen Einspeiseleistung. Die Parametrierung erfolgt am Gerät oder über die IP-Schnittstelle. Der integrierte Webserver stellt Messwerte und Daten online zur Verfügung.

Ziehl

74523 Schwäbisch Hall

(07 91) 50 40

www.ziehl.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: